Teamchef bestätigt: Lucas di Grassi bleibt bei ABT

Der Fahrer, der vor zwei Wochen in Paris für Furore sorgte und als Schlüsselfigur des Fahrermarktes gehandelt wurde, ist nicht mehr verfügbar. Lucas di Grasi bleibt bei ABT.

Am Rande des Formel-E-Rennens in Paris sagte Lucas di Grassi vor zwei Wochen, dass er „für nächste Saison noch keine bestimmten Pläne“ hätte.

Das führte natürlich unmittelbar zu Spekulationen, dass der Brasilianer seinem Team ABT Lebewohl sagen und weiterziehen könnte. Di Grassi wurde mit einem Schlag zur zentralen Figur der „Silly Season“. Offenbar war das aber nur ein kurzes Intermezzo.

 

Wie sein Chef Hans-Jürgen Abt gegenüber Motorsport.com in Berlin bestätigte, wird sich an der Cockpitbesetzung des Teams auch in Saison drei der Formel E nichts ändern.

„Lucas wird nächstes Jahr bei uns fahren. Ganz klar, da gibt es keine gar keine Diskussion. Daniel ebenso.“

Der Brasilianer, der die Meisterschaft aktuell anführt, bestätigte ebenfalls, dass er keine Wechselgedanken mehr habe.

Bildergalerie: Formel E Berlin

„Ich hatte einige Optionen und war mit mehr als der Hälfte der Teams in Kontakt. Das war schön und interessant, an andere Projekte zu denken, ich werde nächste Saison aber bei Abt bleiben“, erklärte er. „ABT hat als Team gezeigt, dass es mit den Herstellern mitkämpfen kann, die große Ressourcen und großes Know-How haben.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Veranstaltung ePrix Berlin
Rennstrecke Berlin Tempelhof Airport
Fahrer Lucas di Grassi , Daniel Abt
Teams Team Abt
Artikelsorte News
Tags abt, berlin, formele