Formel E
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächster Event in
31 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächster Event in
32 Tagen
R
Berlin 3
08 Aug.
-
08 Aug.
Nächster Event in
34 Tagen
R
Berlin 4
09 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
35 Tagen
R
Berlin 5
12 Aug.
-
12 Aug.
Nächster Event in
38 Tagen
R
Berlin 6
13 Aug.
-
13 Aug.
Nächster Event in
39 Tagen
Details anzeigen:

Toto Wolff: Formel E kann nie so groß werden wie Formel 1

geteilte inhalte
kommentare
Toto Wolff: Formel E kann nie so groß werden wie Formel 1
Autor:
16.12.2019, 16:03

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff glaube nicht, dass die Formel E es jemals mit der Formel 1 aufnehmen kann - Sie sei aber ein "interessantes Start-up"

Die Formel E wird in Sachen Größe und Relevanz niemals an die Formel 1 herankommen, glaubt Toto Wolff. Der Mercedes-Motorsportchef räumt der Elektroformelserie allerdings eine Daseinsberechtigung ein.

Auf die Frage, ob die Formel E der Formel 1 eines Tages den Rang ablaufen könnte, antwortet er im 'ORF' entschieden: "Nein. Die Formel 1 hat 60 Jahre Geschichte und generiert zwei Milliarden Zuschauer in jedem Jahr."

"Die Formel E generiert einen Bruchteil davon. Ich glaube nicht, dass sie so groß werden kann wie die Formel 1." Wolff sagt dies im Angesicht von Ausstiegsgerüchten von Mercedes aus der Formel 1, die nicht abreißen wollen.

Aber die Formel E ist ein aufregendes Start-up", so der 47-Jährige weiter. "Und man muss diesen Start-ups eine Chance geben. So kann sie sich etablieren. Heutige Marktführer sind teilweise vor zehn Jahren als kleine Unternehmen gestartet."

"Die Formel E ist eine alternative Plattform. Sie ist urban, findet in den Städten statt und ist mehr Entertainment als Hardcore-Racing. Aber die Technik ist interessant."

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Andre Lotterer über neue Regeln: Weniger Chaos, mehr Disziplin

Vorheriger Artikel

Andre Lotterer über neue Regeln: Weniger Chaos, mehr Disziplin

Nächster Artikel

Formel E ab 2022/23: 476 PS, 30 Sekunden Ladezeit, 780 Kilo!

Formel E ab 2022/23: 476 PS, 30 Sekunden Ladezeit, 780 Kilo!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Autor Heiko Stritzke