Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland

ADAC GT Masters lässt für Oschersleben alle Corona-Beschränkungen fallen

Das ADAC GT Masters hebt für den Auftakt in Oschersleben sämtliche Corona-Beschränkungen auf - Dafür appelliert man an die Eigenverantwortung der Fans

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie kehrt Normalität zurück die Deutsche GT-Meisterschaft: Wie der ADAC nun bekannt gibt, fallen für den GT-Masters-Saisonauftakt in Oschersleben vom 22. bis 24. April offiziell sämtliche Corona-Beschränkungen.

"Zum Saisonstart sind das wirklich schöne Nachrichten für alle Motorsport-Fans. Endlich steht der Sport wieder im Mittelpunkt", erklärt ADAC-Motorsportchef Thomas Voss in einer offiziellen Presseaussendung des Automobilclubs.

Regeln wie 2G, 2G Plus oder 3G entfallen am ersten Rennwochenende des Jahres offiziell, ebenso wie die Maskenpflicht. Damit endet für das ADAC GT Masters und dessen Fans eine Zeit des Verzichts. In den vergangenen beiden Jahren konnte, unter Anwendung der genannten Regeln, häufig nur vor eingeschränktem Publikum gefahren werden.

Im Vorjahr waren in Spielberg und Zandvoort beispielsweise nur maximal 3.000 Zuschauer pro Tag auf dem Veranstaltungsgelände zugelassen. Vor Geisterkulisse fand 2020 und 2021 der jeweilige Saisonauftakt auf dem Lausitzring beziehungsweise in Oschersleben statt.

Gleichzeitig deutet der ADAC an, dass sich die Regeln noch ändern können und teilt mit: "Da es sich nach wie vor um eine dynamische Situation handelt, wird darauf hingewiesen, dass sich die behördlichen Vorgaben bis zum Saisonstart nochmals verändern könnten."

Und die Organisatoren setzen zudem auf die Eigenverantwortung der Zuschauer, denn in der Pressemitteilung heißt es weiter: "Das ADAC GT Masters empfiehlt auch ohne behördliche Corona-Auflagen allen Besuchern die Beachtung der Aha-Regeln sowie das Tragen einer Maske in Innenräumen, oder wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann."

Ob auch an den weiteren Rennwochenenden offiziell keine Corona-Beschränkungen mehr in Kraft treten, geht aus der Aussendung des ADAC jedoch nicht hervor. Die offiziellen Zahlen sind nach wie vor sehr hoch. Für den heutigen 1. April liegt die deutschlandweite 7-Tage-Inzidenz laut RKI-Dashboard bei 1.586,4.

In der ADAC-GT-Masters-Saison 2022 sind sieben Rennwochenenden geplant. In Oschersleben finden abgesehen vom Saisonauftakt auch die offiziellen Testfahrten statt. Diese gehen in der kommenden Woche von Montag bis Mittwoch über die Bühne. Zuschauer sind hierfür ebenfalls willkommen.

Mit Bildmaterial von ADAC Motorsport.

Be part of Motorsport community

Join the conversation
Vorheriger Artikel Madpanda Motorsport enthüllt sein Fahrzeugdesign
Nächster Artikel LMP2 vs. GT3: Niklas Krütten erklärt unterschiedliche Fahrstile

Top Comments

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Warum schreiben Sie nicht einen?

Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland