Durch die Nachkontrolle gefallen: Stoll/Vanthoor verlieren Sieg in Spielberg

geteilte inhalte
kommentare
Durch die Nachkontrolle gefallen: Stoll/Vanthoor verlieren Sieg in Spielberg
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
24.07.2016, 19:00

Die beiden APR-Audi-Fahrer Florian Stoll und Laurens Vanthoor wurden nachträglich vom Sonntagsrennen des GT-Masters in Spielberg disqualifiziert. Ihr Auto entsprach nicht den technischen Vorgaben.

Sieger #24 kfzteile24 - APR Motorsport, Audi R8 LMS: Florian Stoll, Laurens Vanthoor
Podium: #24 kfzteile24 - APR Motorsport, Audi R8 LMS: Florian Stoll, Laurens Vanthoor mit Matthias Kieper
#1 AMG - Team Zakspeed Mercedes-AMG GT3: Luca Ludwig, Sebastian Asch
#25 kfzteile24 - APR Motorsport, Audi R8 LMS: Daniel Dobitsch, Edward Sandström

Damit geht der Sieg im achten Saisonrennen am grünen Tisch an die neuen Tabellenführer Jules Gounon und Daniel Keilwitz in der Callaway-Corvette, die auf der Strecke den zweiten Platz belegt hatten. Jordan Pepper/Daniel Abt im Abt-Bentley rücken vor auf Position zwei, Sebastian Asch/Luca Ludwig im Zakspeed-Mercedes sind neue Dritte.

Denn auch die eigentlich Viertplatzierten, Remo Lips/Sven Barth, wurden bestraft: Aufgrund eines Regelverstoßes bei einem Restart erhielten sie nachträglich eine 30-Sekunden-Strafe und fielen so zurück auf Rang 17.

Der ursprünglich siebtplatzierte APR-Audi von Daniel Dobitsch/Edward Sandström, das Schwesterauto der Laufsieger Stoll/Vanthoor, wurde ebenfalls aus der Wertung genommen.

 

Nächster GT-Masters Artikel
Spielberg: Audi-Sieg durch Stoll/Vanthoor, Bentley wieder auf dem Podium

Previous article

Spielberg: Audi-Sieg durch Stoll/Vanthoor, Bentley wieder auf dem Podium

Next article

GT-Masters am Nürburgring: Trainingsbestzeit für Vanthoor/Stoll

GT-Masters am Nürburgring: Trainingsbestzeit für Vanthoor/Stoll
Kommentare laden