Grasser Racing stößt mit einem Lamborghini Huracan zum GT-Masters 2016

geteilte inhalte
kommentare
Grasser Racing stößt mit einem Lamborghini Huracan zum GT-Masters 2016
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
04.02.2016, 18:56

Noch ein Lamborghini für das GT-Masters 2016: Das österreichische Team Grasser Racing setzt einen Huracan-Sportwagen für Luca Stolz ein.

#63 GRT Grasser Racing Team Lamborghini Huracan GT3: Adrian Zaugg, Mirko Bortolotti
#63 GRT Grasser Racing Team Lamborghini Huracan GT3: Adrian Zaugg, Mirko Bortolotti
#63 GRT Grasser Racing Team Lamborghini Huracan GT3: Adrian Zaugg, Mirko Bortolotti

Wer sich das Lamborghini-Cockpit mit Stolz teilen wird, steht noch nicht fest – wohl aber die Zielsetzung der Mannschaft um Teamchef Gottfried Grasser. Denn 2016 sollen regelmäßig vordere Positionen erzielt werden.

„Nach unseren Erfahrungen mit dem neuen Lamborghini Huracan GT3 im vergangenen Jahr sind wir sicher, dass wir ein sehr konkurrenzfähiges Auto an den Start bringen“, sagt Grasser.

Die Saison des GT-Masters beginnt Mitte April in Oschersleben. Weitere Informationen zum Rennkalender finden Sie hier!

Nächster GT-Masters Artikel
Bonaldi Motorsport startet 2016 mit zwei Lamborghini-Autos im GT-Masters

Previous article

Bonaldi Motorsport startet 2016 mit zwei Lamborghini-Autos im GT-Masters

Next article

Land Motorsport startet 2016 in VLN und GT-Masters

Land Motorsport startet 2016 in VLN und GT-Masters
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GT-Masters
Fahrer Luca Stolz
Teams Grasser Racing
Autor Stefan Ehlen
Artikelsorte News