GT-Masters in Zandvoort: Deutliche Pole-Position für Porsche-Mann Kevin Estre

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters in Zandvoort: Deutliche Pole-Position für Porsche-Mann Kevin Estre
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
21.08.2016, 07:20

Kevin Estre hat im Bernhard-Porsche die Qualifikation für das Sonntagsrennen des GT-Masters in Zandvoort dominiert und die Pole-Position herausgefahren.

#29 Montaplast by Land-Motorsport, Audi R8 LMS: Connor De Phillippi, Christopher Mies
#77 Callaway Competition, Corvette C7 GT3: Jules Gounon, Daniel Keilwitz
#29 Montaplast by Land-Motorsport, Audi R8 LMS: Connor De Phillippi, Christopher Mies
#1 AMG - Team Zakspeed Mercedes-AMG GT3: Luca Ludwig, Sebastian Asch

In 1:49,749 Minuten war Estre auf feuchter Fahrbahn genau 0,878 Sekunden schneller als Christopher Haase im Land-Audi. Christian Engelhart lag im Grasser-Lamborghini auf Position drei weitere 0,079 Sekunden zurück.

GT-Masters-Tabellenführer Daniel Keilwitz, der mit seinem Callaway-Corvette-Teamkollegen Jules Gounon und dem Land-Audi-Duo Christopher Mies und Connor de Phillippi punktgleich in der Gesamtwertung vorn liegt, kam im Qualifying nur auf die zehnte Position. Mies stellte den Audi wiederum auf Platz fünf, direkt vor Titelverteidiger Luca Ludwig im Zakspeed-Mercedes.

Nächster GT-Masters Artikel
GT-Masters in Zandvoort: Sieg für Bernhard-Porsche vor Land-Audi

Vorheriger Artikel

GT-Masters in Zandvoort: Sieg für Bernhard-Porsche vor Land-Audi

Nächster Artikel

GT-Masters in Zandvoort: Rahel Frey/Philip Geipel siegen für Yaco-Audi

GT-Masters in Zandvoort: Rahel Frey/Philip Geipel siegen für Yaco-Audi
Kommentare laden