GT-Masters in Zandvoort: Rahel Frey/Philip Geipel siegen für Yaco-Audi

Rahel Frey und Philip Geipel haben im Yaco-Audi das verregnete Sonntagsrennen des GT-Masters in Zandvoort für sich entschieden.

Das Duo wurde nach 32 Runden auf dem Dünenkurs 1,5 Sekunden vor Jaap van Lagen und Norbert Siedler im HB-Lamborghini und weitere 0,6 Sekunden vor Sebastian Asch und Luca Ludwig im Zakspeed-Mercedes abgewinkt.

Dahinter folgten die Titelkonkurrenten Christopher Mies/Connor de Phillippi im Land-Audi und Jules Gounon/Daniel Keilwitz in der Callaway-Corvette auf den Positionen vier und fünf.

Mies/de Phillippi liegen damit wieder alleine an der Tabellenspitze, dicht gefolgt von Gounon/Keilwitz, und das Finale in Hockenheim muss die Entscheidung in der Gesamtwertung herbeiführen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien GT-Masters
Veranstaltung Zandvoort
Unterveranstaltung Rennen, Sonntag
Rennstrecke Zandvoort
Fahrer Rahel Frey , Philip Geipel
Artikelsorte Rennbericht
Tags audi, gt-masters, zandvoort