DTM
01 Aug.
Event beendet
R
Lausitzring
14 Aug.
Nächster Event in
5 Tagen
Superbike-WM
07 Aug.
Warmup in
10 Stunden
:
59 Minuten
:
15 Sekunden
WEC
13 Aug.
Nächster Event in
4 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächster Event in
102 Tagen
Formel E
06 Aug.
Event beendet
08 Aug.
Event beendet
Rallycross-WM
R
20 Aug.
Nächster Event in
11 Tagen
18 Sept.
Nächster Event in
40 Tagen
Moto2
24 Juli
Event beendet
07 Aug.
Warmup in
10 Stunden
:
09 Minuten
:
15 Sekunden
Moto3
24 Juli
Event beendet
07 Aug.
Warmup in
09 Stunden
:
39 Minuten
:
15 Sekunden
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächster Event in
20 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächster Event in
26 Tagen
R
Türkei
18 Sept.
Nächster Event in
40 Tagen
NASCAR Cup
02 Aug.
Event beendet
Formel 1
07 Aug.
Rennen in
16 Stunden
:
09 Minuten
:
15 Sekunden
Formel 2
07 Aug.
Rennen 2 in
12 Stunden
:
09 Minuten
:
15 Sekunden
Formel 3
07 Aug.
Rennen 2 in
10 Stunden
:
44 Minuten
:
15 Sekunden
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächster Event in
12 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
Nächster Event in
34 Tagen
ELMS
07 Aug.
Rennen in
11 Stunden
:
59 Minuten
:
15 Sekunden
MotoGP
24 Juli
Event beendet
02 Aug.
Warmup in
10 Stunden
:
39 Minuten
:
15 Sekunden
WTCR
11 Sept.
Nächster Event in
33 Tagen
24 Sept.
Nächster Event in
46 Tagen
Details anzeigen:

GT-Masters Most: Götz sichert Mercedes-AMG erste Pole der Saison

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters Most: Götz sichert Mercedes-AMG erste Pole der Saison
29.04.2018, 09:29

Dreimal Mercedes unter den Top 5: Maximilian Götz fuhr für HTP auf die Pole-Position des zweiten Rennens des GT-Masters im tschechischen Most

Pole Position für #47 HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3: Maximilian Götz
#21 Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing Mercedes-AMG GT3: Luca Stolz, Sebastian Asch
#1 Callaway Competition Corvette C7 GT3-R: Marvin Kirchhöfer, Daniel Keilwitz
#7 HB Racing Ferrari 488 GT3: Dominik Schwager, Luca Ludwig
#17 KÜS Team75 Bernhard Porsche 911 GT3 R: Timo Bernhard, Kévin Estre
#35 Team Rosberg Lamborghini Huracán GT3: Jonathan Judek, Jimmy Eriksson
Rash, #7 HB Racing Ferrari 488 GT3: Dominik Schwager, Luca Ludwig, #12 EFP by TECE Audi R8 LMS: Florian Spengler, Dries Vanthoor, #82 GRT Grasser Racing Team Lamborghini Huracán GT3: Rolf Ineichen, Christian Engelhart

Mercedes-AMG-Pilot Maximilian Götz holte sich in einem spannenden Zeittraining die Pole-Position für das Sonntagsrennen des GT-Masters in Most. Der Uffenheimer vom Team HTP verwies mit seiner Bestzeit von 1:31.730 Minuten in allerletzter Sekunde Corvette-Pilot Daniel Keilwitz auf den zweiten Rang.

Für Götz, der sich das Fahrzeug mit Markus Pommer teilt, ist es die erste Pole-Position im GT-Masters seit Oschersleben 2013. "Ich bin sehr happy", so der Champion von 2012. "Ich stand 2017 einige Male in der ersten Startreihe, aber es hat ganz knapp nicht für die Pole-Position gereicht. Jetzt hat es endlich geklappt."

Fotos GT-Masters Most

"Die letzte Runde hat gut gepasst. Ich hatte anfangs befürchtet, dass ich in Verkehr komme, aber ich habe eine Lücke gefunden und konnte dann noch mal nachlegen. Ich habe gewusst, dass im ersten Sektor noch etwas geht, und habe es dann gut hinbekommen, dort noch Zeit zu holen. Nach dem unglücklichen Ausfall gestern wollen wir heute so viele Punkte mitnehmen, wie es geht. Wenn man ganz vorn steht, möchte man auch den Platz an der Sonne behalten", so Götz.

Ergebnisse GT-Masters Most

Callaway-Fahrer Keilwitz startet zusammen mit Partner Marvin Kirchhöfer von Platz zwei. Dem Corvette-Duo fehlten nur 25 Tausendstelsekunden zur Pole-Position. Drittschnellste wurden Patrick Assenheimer und Clemens Schmid im Mercedes-AMG von AutoArenA. Allerdings wird das Duo wegen Verursachens einer Kollision im ersten Rennen um zehn Positionen in der Startaufstellung zurückversetzt.

Platz vier ging im Qualifying an die Teamkollegen der Pole-Setter. Indy Dontje/Maxi Buhk waren mit ihrer "Mamba" 0,2 Sekunden langsamer als Götz. Die Top 5 komplettierten die Lokalmatadore vom Team ISR. Die tschechische Audi-Mannschaft aus Cestlice hat mit dem Fahrerduo Filip Salaquarda und Frank Stippler nach dem Nuller am Samstag aussichtsreiche Chancen, im Sonntagsrennen des Heimspiels ein gutes Ergebnis einzufahren.

Jeffrey Schmidt und Stefan Mücke holen ersten Sieg im GT Masters

Vorheriger Artikel

Jeffrey Schmidt und Stefan Mücke holen ersten Sieg im GT Masters

Nächster Artikel

GT-Masters: Götz und Pommer gewinnen Hitzeschlacht in Most

GT-Masters: Götz und Pommer gewinnen Hitzeschlacht in Most
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GT-Masters
Event Most
Ort Autodrom Most