GT-Masters Nürburgring: Mercedes-Sieg mit Auer und Asch

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters Nürburgring: Mercedes-Sieg mit Auer und Asch
Mario Fritzsche
Autor: Mario Fritzsche , Redakteur
05.08.2017, 16:23

Lucas Auer und Sebastian Asch im Mücke-Mercedes haben Rennen 1 beim GT-Masters auf dem Nürburgring gewonnen: Premierensieg für Auer.

Start zum Rennen, Dreher von #99 Precote Herberth Motorsport, Porsche 911 GT3 R: Robert Renauer, Sve
Lucas Auer, Force India
Lucas Auer, Sahara Force India F1 VJM10
#17 KÜS TEAM75 Bernhard, Porsche 911 GT3 R: Mathieu Jaminet, Michael Ammermüller
#21 Mercedes-AMG Team Zakspeed, Mercedes-AMG GT3: Luca Stolz, Luca Ludwig
#77 Callaway Competition, Corvette C7 GT3-R: Jules Gounon, Albert Costa

Auf der Kurzanbindung des Grand-Prix-Kurses des Nürburgrings trägt das GT-Masters an diesem Wochenende die 5. von 7 Saisonstationen 2017 aus.

Bildergalerie: GT-Masters am Nürburgring

Im 1. Rennen des Wochenendes setzten sich Lucas Auer und Sebastian Asch im Mercedes AMG GT3 von Mücke Motorsport durch. Für Auer ist es wenige Tage nach seinem 1. Formel-1-Test der 1. Sieg im GT-Masters. Zudem hat der Österreicher noch Chancen auf den Titelgewinn in der DTM.

Auer/Asch siegten am Samstag vor Mathieu Jaminet und Michael Ammermüller (Bernhard-Porsche; 2.) und den von der Pole-Position gestarteten Luca Stolz und Luca Ludwig (Zakspeed-Mercedes; 3.).

Ergebnis: Rennen 1 am Nürburgring

Jules Gounon kam zusammen mit Albert Costa am Steuer der Callaway-Corvette auf Platz 5 ins Ziel. Damit liegt Gounon in der Gesamtwertung weiter klar an der Spitze.

Nächster GT-Masters Artikel