GT-Masters: Porsche-Doppelerfolg am Nürburgring

geteilte inhalte
kommentare
GT-Masters: Porsche-Doppelerfolg am Nürburgring
Autor: Mario Fritzsche
06.08.2016, 12:22

Estre/Jahn gewinnen für das Team von Timo Bernhard das Samstagsrennen des GT-Masters am Nürburgring – Platz zwei für Ragginger/Renauer nach Pole-Position.

#17 KÜS TEAM 75 Bernhard, Porsche 911 GT3 R: David Jahn, Kévin Estre
#99 Precote Herberth Motorsport Porsche 911 GT3 R: Robert Renauer, Martin Ragginger
#21 AMG - Team Zakspeed, Mercedes-AMG GT3: Nikolaj Rogivue, Nicolai Sylvest
#7 Bentley Team ABT, Bentley Continental GT3: Daniel Abt, Jordan Lee Pepper

Sieg für das Team 75 Bernhard im Samstagsrennen des GT-Masters auf dem Nürburgring! Vom zweiten Startplatz ins Rennen gegangen, übernahmen Kevin Estre und David Jahn mit ihrem Porsche 911 GT3 direkt nach dem Pflichtboxenstopp die Führung.

Das entscheidende Überholmanöver gelang in der Mercedes-Arena gegen Martin Ragginger und Robert Renauer, die im Herberth-Porsche von der Pole-Position gestartet waren. Mit 1,6 Sekunden Rückstand auf Estre/Jahn kamen Ragginger/Renauer auf Platz zwei ins Ziel und sorgten damit für einen Porsche-Doppelerfolg.

Bildergalerie: GT-Masters am Nürburgring

Das Podium wurde komplettiert von Nicolai Sylvest und Nikolaj Rogivue im Zakspeed-Mercedes. Die Plätze vier und fünf gingen an Daniel Abt und Jordan Lee Pepper im Abt-Bentley sowie an die Tabellenführer Daniel Keilwitz und Jules Gounon in der Callaway-Corvette. Damit landeten vier Marken in den Top 5.

Nächster GT-Masters Artikel
GT-Masters auf dem Nürburgring: Robert Renauer auf der Pole-Position

Previous article

GT-Masters auf dem Nürburgring: Robert Renauer auf der Pole-Position

Next article

GT-Masters am Nürburgring: Porsche auch am Sonntag wieder ganz vorne

GT-Masters am Nürburgring: Porsche auch am Sonntag wieder ganz vorne
Kommentare laden