Markenwechsel: Abt fährt 2016 mit Bentley im GT-Masters

Die deutschen Rennställe Abt Sportsline und C. Abt Racing setzen künftig Bentley-Fahrzeuge im GT-Masters ein.

„Wir haben eine lange und intensive Beziehung zu den Marken des Volkswagen“, sagt Hans-Jürgen Abt. „Schön, dass wir die Zusammenarbeit jetzt um die Marke Bentley erweitern.“

„Der Continental GT3 hat seine Stärke auf der Strecke schon aufblitzen lassen. Ich freue mich jetzt auf die gemeinsamen Herausforderungen.“

Christian Abt und seine Mannschaft übernehmen die technische Leitung des Projekts, im Rahmen dessen insgesamt drei Bentley-Fahrzeuge an den Start gebracht werden. Wer diese Autos pilotieren soll, ist noch offen.

Zusätzlich zum Programm im GT-Masters tritt Abt auch beim berühmten 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife mit Fahrzeugen der britischen Traditionsmarke Bentley an.

Eine Übersicht zu den Neuwagen im GT-Masters 2016 finden Sie hier!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien GT-Masters , Langstrecke
Fahrer Christian Abt , Hans-Jurgen Abt
Teams C. Abt Racing
Artikelsorte News
Tags AJFFC, abt, bentley, bentley continental, nordschleife, nurburgring