Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächster Event in
8 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
4 Tagen
18 März
-
20 März
Nächster Event in
28 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
9 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
23 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächster Event in
22 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
2 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
17 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
29 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
23 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
44 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
23 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
29 Tagen
Details anzeigen:

Emil Frey Racing mit Doppelsieg in Barcelona – Titel in Monza vor Augen

geteilte inhalte
kommentare
Emil Frey Racing mit Doppelsieg in Barcelona – Titel in Monza vor Augen
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
20.10.2019, 08:21

Der Rennstall aus Safenwil erzielte beim vorletzten Lauf der GT Open am vergangenen Wochenende in Barcelona einen Doppelsieg und liegt nun vor dem Finale in Monza sowohl in der Fahrer- als auch in der Teamwertung an der Spitze des Gesamtklassements.

Nach dem Doppelsieg von Silverstone kamen Giacomo Altoè und Albert Costa, das eine der beiden Fahrer-Duos von Emil Frey Racing, mit einem soliden Vorsprung als Tabellenführer nach Spanien.

In der Qualifikation 1 belegten die beiden Lamborghini des Schweizer Teams die Plätze zwei und vier (Norbert Siedler und Mikaël Grenier vor Altoè und Costa). Weniger erfolgreich verlief dann allerdings das erste Rennen des Wochenendes, bei dem die beiden Autos in derselben Reihenfolge die Plätze vier und elf belegten. 

Die beiden Lamborghini Huracan GT3 EVO von Emil Frey Racing schafften allerdings am nächsten Tag den Sprung zurück an die Spitze – mit der Pole Position für Albert Costa und Giacomo Altoès und Startplatz vier für Siedler und Grenier. 

Im zweiten Rennen konnte das Team um Lorenz Frey-Hilti mit einem soliden Doppelsieg gar die maximale Punktzahl holen, wobei Altoè und Costa ihren fünften Saisonsieg erzielten, vor dem Schwesterauto von Grenier und Siedler.

In der Rangliste konnten die Sieger des zweiten Tages ihren Vorsprung weiter ausbauen, während ihre Teamkollegen derzeit auf dem dritten Platz liegen. Emil Frey Racing steht auch in der Teamwertung an der Spitze. 

Das letzte Rennwochenende der Saison findet am 12. und 13. Oktober in Monza statt. 

Nächster Artikel
Emil Frey Racing holt Fahrer- und Teamtitel!

Vorheriger Artikel

Emil Frey Racing holt Fahrer- und Teamtitel!

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GT Open
Autor Emmanuel Rolland