Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
2. Training in
2 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
18 März
-
20 März
Nächster Event in
19 Tagen
Superbike-WM
28 Feb.
-
01 März
FT1 in
17 Stunden
:
23 Minuten
:
14 Sekunden
13 März
-
15 März
Nächster Event in
14 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächster Event in
13 Tagen
NASCAR Cup
21 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
R
Fontana
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
1 Tag
MotoGP
05 März
-
08 März
FT1 in
8 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
20 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
14 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
35 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
14 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
20 Tagen
Details anzeigen:

Alex Fontana: Sieg und Tabellenführung in der China GT

geteilte inhalte
kommentare
Alex Fontana: Sieg und Tabellenführung in der China GT
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
10.09.2019, 20:31

Zwei Rennen vor Saisonende hat der Schweizer mit einem Sieg und einem sechsten Platz in Tianjin erneut die Tabellenführung in der GT4-Klasse der China GT übernommen. Ein Problem beim Boxenstopp verhinderte im zweiten Rennen einen erneuten Podestplatz.

Bereits im Qualifying verschafften sich Alex Fontana und sein Teamkollege Chris Chia mit einem Startplatz in der zweiten Reihe eine ausgezeichnete Ausgangslage für das erste Rennen am Samstag. Nachdem Chia den Start-Turn gefahren war, übernahm der Schweizer nach dem Boxenstopp zu Rennmitte das Steuer des Mercedes AMG GT4 von Phantom Pro Racing auf der zweiten Position. Der Tessiner ging kurz nach dem Fahrerwechsel am BMW M4 GT4 des Teams Master Champ vorbei und verschaffte sich in der Folge schnell einen komfortablen Vorsprung, so dass er die Spitzenposition bis ins Ziel ungefährdet verwalten konnte.

Mit dem Sieg holten sich Fontana und Chia die Tabellenführung zurück und sicherten dem Team Phantom Pro Racing gleichzeitig den vorzeitigen Titelgewinn in der Teamwertung.

Weiterlesen:

Im zweiten Rennen am Sonntag war dem schweizerisch-chinesischen Fahrerduo das Glück nicht mehr ganz so hold. Nebst der Tatsache, dass sie aufgrund des Erfolgs vom Vortag 50 kg Ballast zuladen mussten, kostete sie ein Problem beim Boxenstopp rund fünfzehn Sekunden und damit jede Chance auf einen Podestplatz. Schlussrang sechs ist sicherlich nicht das, was man sich für das zweite Rennen ausgerechnet hatte, trotzdem fällt das Fazit über das gesamte Wochenende natürlich sehr positiv aus.

Alex Fontana, Mercedes-AMG GT4, Phantom Pro Racing

Alex Fontana, Mercedes-AMG GT4, Phantom Pro Racing

„Ich sehr glücklich, dass wir wieder die Führung in der Meisterschaft übernehmen konnten, und das an einem Wochenende, das auf dem Papier nicht einfach für uns war“, freute sich der Tessiner. „Das erste Rennen hat natürlich viel Spass gemacht. Am Sonntag kostete uns ein Problem beim Boxenstopp die Chance, trotz des Ballasts um das Podium zu kämpfen.“

„Ich freue mich sehr für Phantom Pro Racing, dass sie gleich in ihrer ersten Saison in dieser Meisterschaft den Teamtitel holen konnten. Es ist mir eine Ehre, meinen Teil dazu beigetragen zu haben.“

Fontana steht bereits am kommenden Wochenende für KIA Motors beim nächsten Lauf der FIA WTCR in Ningbo (China) am Start, ehe er in gut einem Monat beim Saisonfinale der China GT in Shanghai ausgezeichnete Chancen hat, neben dem Team- auch den Fahrertitel zu holen.

Nächster Artikel
Alex Fontana siegt in der chinesischen GT-Meisterschaft

Vorheriger Artikel

Alex Fontana siegt in der chinesischen GT-Meisterschaft

Nächster Artikel

Niederhauser und Lenz vertreten bei den FIA Motorsport Games das Team Switzerland im GT Cup

Niederhauser und Lenz vertreten bei den FIA Motorsport Games das Team Switzerland im GT Cup
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GT
Fahrer Alex Fontana
Teams Phantom Pro Racing
Autor Michael Bieri