Alex Fontana siegt in der chinesischen GT-Meisterschaft

Der Tessiner konnte beim zweiten Lauf zur chinesischen GT-Meisterschaft am Steuer eines Mercedes-AMG GT4 von Phantom Pro Racing Rennen zwei gewinnen.

Alex Fontana siegt in der chinesischen GT-Meisterschaft

Nachdem er bereits beim Saisonauftakt in Sepang (Malaysia) im vergangenen März triumphiert hatte, siegte Alex Fontana nun auch in Ningbo, im Osten Chinas.

Schon im ersten Rennen, das er von der ersten Reihe aus in Angriff nehmen konnte, führte er in der Anfangsphase das Feld an, doch ein Reifenschaden kostete dem Schweizer und seinem chinesischen Teamkollegen Chris Chia den Sieg. Immerhin kam der Mercedes mit der Startnummer 5 nach dem Reifenwechsel noch auf dem fünften Schlussrang nach vorne und sammelte damit wertvolle Punkte für die Meisterschaft.

Alex Fontana, Chris Chia, Mercedes-AMG GT4, Phantom Pro Racing

Alex Fontana, Chris Chia, Mercedes-AMG GT4, Phantom Pro Racing

Photo de: GT China

Im zweiten Rennen konnte Chia von der achten Position aus starten. Das Phantom Pro Racing Team, das in der chinesischen Meisterschaft offiziell von Mercedes unterstützt wird, entschied sich danach, den Fahrerwechsel etwas vorzuziehen, und Alex Fontana übernahm das Steuer 34 Minuten vor Rennende.

Diese Strategie zahlte sich aus, denn der Schweizer konnte sich vergleichsweise schnell durch das Feld bis auf den dritten Platz nach vorne kämpfen. Nach einem Dreher eines der Piloten vor ihm rückte er kurz darauf gar auf die zweite Position vor, nur fünf Sekunden hinter dem Führenden. 

Weiterlesen:

Nachdem er den Rückstand wettgemacht hatte, startete er beim Anbremsen der ersten Kurve eine Attacke und übernahm die Führung, die er bis ins Ziel nicht mehr abgab.

"Das Wichtigste ist, dass wir nun wissen, dass wir zu den Titelkandidaten in der GT4-Klasse der chinesischen GT-Meisterschaft gehören, und dass wir das bereits in Sepang gezeigte Potential hier in Ningbo bestätigen konnten", freute sich Alex Fontana am Ende des Wochenendes.

Alex Fontana, Mercedes-AMG GT4, Phantom Pro Racing

Alex Fontana, Mercedes-AMG GT4, Phantom Pro Racing

Photo de: GT China

"Das zweite Rennen war sehr spannend und der Sieg ist die Belohnung für die geleistete Arbeit. Ich möchte mich bei Phantom Racing bedanken und meinem Teamkollegen Chris Chia gratulieren, mit dem die Zusammenarbeit sehr angenehm ist." 

Weiterlesen:

"Wir konnten die Enttäuschung über den verpassten Sieg im ersten Rennen hinter uns lassen", fuhr der Schweizer fort. "Wir sind nun sehr optimistisch im Hinblick auf das nächste Rennen in Shanghai. Auf der Strecke in Ningbo hatte ich bereits mit dem KIA und in der CTCC gewonnen, und ich bin stolz darauf, dieser Sammlung mit dem GT-Sieg eine neue Trophäe hinzufügen zu können.“ 

 
geteilte inhalte
kommentare
Kessel Racing: ELMS 2019 erstmals mit einem rein weiblichen Fahrertrio

Vorheriger Artikel

Kessel Racing: ELMS 2019 erstmals mit einem rein weiblichen Fahrertrio

Nächster Artikel

Alex Fontana: Sieg und Tabellenführung in der China GT

Alex Fontana: Sieg und Tabellenführung in der China GT
Kommentare laden