GT in Macau: Audi und Porsche dominieren 1. Training

geteilte inhalte
kommentare
GT in Macau: Audi und Porsche dominieren 1. Training
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
17.11.2016, 05:22

Porsche-Fahrer Earl Bamber hat beim Trainingsauftakt zum GT-Weltcup in Macau die Bestzeit erzielt und Audi-Speerspitze Edoardo Mortara auf Rang 2 verwiesen.

Am Ende der halbstündigen Session trennten die beiden Spitzenreiter nur 0,2 Sekunden. Bamber hatte mit 2:19,253 Minuten das bessere Ende für sich.

Laurens Vanthoor (Audi) wurde auf Rang 3 gewertet, Kevin Estre (Porsche) und Richard Lyons (Porsche) fuhren auf die weiteren Top-5-Positionen.

Bester Mercedes-Pilot war Macau-Vorjahressieger Maro Engel als 6., allerdings bereits mit einem Rückstand von 1,4 Sekunden auf Bamber.

DTM-Fahrer Nico Müller (Audi) kam im 1. Training auf Platz 8. Nicky Catsburg (BMW) steuerte den M6 bei dessen Macau-Debüt auf die 17. Position unter 23 Fahrzeugen.

Den einzigen größeren Zwischenfall der Einheit verursachte Adderly Fong (Bentley) nach der Hälfte der Zeit: Er schlug im Streckenabschnitt Police in die Leitplanken ein. Damit war das Training für ihn auf der Stelle beendet.

Nächster GT Artikel
Maro Engel: Warum Macau das Größte ist

Previous article

Maro Engel: Warum Macau das Größte ist

Next article

GT in Macau: Mercedes-Bestzeit und Porsche-Crash im 2. Training

GT in Macau: Mercedes-Bestzeit und Porsche-Crash im 2. Training
Load comments

Artikel-Info

Rennserie GT
Event Macau
Ort Circuito da Guia
Autor Stefan Ehlen
Artikelsorte Trainingsbericht