Porsche präsentiert Nachfolger für den 911 RSR für Einsatz ab 2017

Der deutsche Hersteller Porsche hat den Nachfolger für den 911 RSR vorgestellt, mit dem die Marke ab der Rennsaison 2017 antreten will.

Bildergalerie: Porsche präsentiert neuen GT-Rennwagen

Der GT-Prototyp hat bereits seine ersten Runden auf der Porsche-Teststrecke in Weissach absolviert und soll in den kommenden Monaten ausgiebig erprobt und auf seine Rennpremiere vorbereitet werden. Diese soll im Januar 2017 beim 24-Stunden-Rennen in Daytona erfolgen.

„Die Rennpremiere eines komplett neuen Fahrzeugs bei einem 24-Stunden-Rennen ist eine große Herausforderung“, sagt Porsche-Sportchef Frank-Steffen Walliser. Doch er und seine Mannschaft lägen „gut im Zeitplan“.

 

Zudem hätten bereits mehrere Porsche-Werksfahrer den Neuwagen ausprobiert. „Es ist sicher ungewöhnlich, gleich beim Rollout mehrere Piloten ans Steuer zu lassen“, sagt GT-Projektleiter Marco Ujhasi. „Doch da alle unsere Werksfahrer an der Entwicklung der neuen Autos beteiligt sind, dufte jeder, der es zeitlich einrichten konnte, nach Weissach kommen und ein paar Runden drehen.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien GT , Langstrecke , WEC
Artikelsorte News
Tags porsche