Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
17 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
25 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
31 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
45 Tagen
Rallye-WM
22 Jan.
-
26 Jan.
Event beendet
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
11 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
11 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
37 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
51 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
45 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
66 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
44 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
51 Tagen
Details anzeigen:

Rahel Frey und die „Iron Dames“ bei den 12 Stunden von Abu Dhabi

geteilte inhalte
kommentare
Rahel Frey und die „Iron Dames“ bei den 12 Stunden von Abu Dhabi
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
05.12.2019, 21:15

Die Schweizerin und ihre Kolleginnen Manuela Gostner und Michelle Gatting sowie Deborah Mayer, die Initiatorin des Projekts "Iron Dames", werden am 14. Dezember in Abu Dhabi mit einem Ferrari 488 GTE beim Gulf 12 an den Start gehen.

In dieser Saison nahmen die drei Frauen, die von der Kommission Women in Motorsport der FIA unterstützt werden, in einem Ferrari F488 GTE von Kessel Racing an der European Le Mans Series teil. Eine durchaus erfolgreiche Saison, die von jeweils einem zweiten Platz in Le Castellet und Silverstone gekrönt wurde. Schlussendlich verpassten sie – nicht zuletzt aufgrund des Ausfalls beim letzten Saisonrennen in Portimao – einen Top-3-Platz in der Endabrechnung der Kategorie LMGTE nur knapp.

Höhepunkt ihrer Saison bleibt die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Juni, bei dem sie in der Kategorie GTE Am ebenfalls mit Kessel Racing den neunten Platz belegten.

Weiterlesen:

Für Rahel Frey, Manuela Gostner und Michelle Gatting ist die Saison 2019 allerdings noch nicht ganz abgeschlossen. Sie werden am 14. Dezember mit einem Ferrari 488 des Teams Iron Lynx das Gulf 12 Hours in Abu Dhabi bestreiten, wobei Kessel Racing den technischen Support übernimmt. 

#83 Kessel Racing Ferrari F488 GTE: Manuela Gostner, Rahel Frey, Michelle Gatting

#83 Kessel Racing Ferrari F488 GTE: Manuela Gostner, Rahel Frey, Michelle Gatting

Photo de: ELMS

Zum ersten Mal in dieser Saison wird Deborah Mayer, die Initiatorin des Projekts Iron Dames, selber im Cockpit sitzen.

Es ist allerdings nicht ihre erste Teilnahme am Gulf 12 Hours: Bereits 2016 stand sie in Abu Dhabi am Start und belegte dabei – ebenfalls in einem Ferrari von Kessel Racing – gemeinsam mit Claudio Schiavoni und Sergio Pianezzola den dritten Platz. Nach einer Auszeit von zwei Jahren, in denen sie sich in erster Linie um ihre beiden Kinder kümmerte, kehrt Deborah Meyer nun in den aktiven Rennsport zurück.

Die letztjährige Ausgabe der Gulf 12 Hours wurde übrigens von Kessel Racing und einem Ferrari mit dem Trio Broniszewski-Rigon-Molina gewonnen.

 
Nächster Artikel
Patric Niederhauser wird offizieller Audi-Pilot

Vorheriger Artikel

Patric Niederhauser wird offizieller Audi-Pilot

Nächster Artikel

R-Motorsport mit Staraufgebot bei den 12 Stunden von Bathurst

R-Motorsport mit Staraufgebot bei den 12 Stunden von Bathurst
Kommentare laden