Sharon Scolari: Zwei Podestplätze beim Saisonstart in Hockenheim

Die Tessinerin gehörte beim Auftakt zum Lotus Cup Europe in Hockenheim zu den Hauptdarstellern in ihrer Klasse. Die zwei zweiten Plätze geben ihr Zuversicht, auch in den weiteren Rennen gut für die Meisterschaft zu punkten.

Sharon Scolari kehrte mit fast vollen Händen vom Saisonauftakt in Hockenheim in den Kanton Tessin zurück.
Die ersten beiden Läufe zum europäischen Lotus Cup wickelten sich am Wochenende des 22./23. April im Rahmen der Hockenheim Historic im Badischen Motodrom ab. 

Der deutsche GP-Kurs war ein gutes Pflaster für die junge Rennfahrerin aus Sant’Antonino. „Im letzten Jahr begann ich dort mit einem Podium, diesmal waren es sogar zwei, mit zweiten Plätzen in ersten und zweiten Lauf der Kategorie Open“, rapportiert die Tessinerin.

 

“Im ersten Rennen bekam ich die Problematik des fliegenden Starts zu spüren, denn die Gegner hatten mehr Dampf unter der Haube. Daher habe ich innerhalb des Feldes gleich ein paar Positionen verloren und musste mich dann mit zwei Fahrern aus der höheren Klasse herumschlagen. So habe ich den Anschluss an meine direkten Gegner verloren.“

Die Freude und die Zufriedenheit über die beiden Podestplätze und die Pokale ist bei der Südschweizerin gross.
Im zweiten Rennen sah sie sogar lange wie die mögliche Siegerin aus. „Ich kam am Start sehr gut weg und konnte schon nach wenigen Metern die Führung in der Klasse übernehmen.“

 

„Ich blieb dann bis etwa zehn Minuten vor Schluss vorne“, fährt sie fort. „Aber mit seiner Power behielt David Harvey nach einen unvergesslichen Duell die Oberhand. Ich bin mit meiner Leistung jedoch zufrieden. Im Hinblick auf die Meisterschaft sind die Punkte für diese beiden zweiten Plätze wertvoll.“ 

Mit dem Kopf ist Sharon bereits beim nächsten Rennen zum Lotus Cup Europe in der britischen Grafschaft Kent.

„Brands Hatch ist ein toller Circuit, wenngleich sehr anspruchsvoll“, freut sich Scolari auf ihren nächsten Einsatz. „Wir sind alle bereit, um dort wieder unser Bestes zu geben.”

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien GT
Veranstaltung Lotus Cup Europe: Hockenheim
Unterveranstaltung Rennen
Rennstrecke Hockenheimring
Fahrer Sharon Scolari
Teams ScoRace Team
Artikelsorte News
Tags schweiz