Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
2. Training in
2 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
18 März
-
20 März
Nächster Event in
20 Tagen
Superbike-WM
13 März
-
15 März
Nächster Event in
15 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächster Event in
14 Tagen
NASCAR Cup
21 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
R
Fontana
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
2 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
FT1 in
8 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
21 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
15 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
36 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
15 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
21 Tagen
Details anzeigen:

Albuquerque spricht in Daytona Klartext: "Wir sind die Favoriten!"

geteilte inhalte
kommentare
Albuquerque spricht in Daytona Klartext: "Wir sind die Favoriten!"
Autor:
25.01.2018, 20:30

Action-Express-Pilot Filipe Albuquerque geht mit der Daytona-Favoritenrolle offen um: Bärenstarkes Auto, tolles Team und erfahrene Kollegen im Cockpit des #5 Cadillac.

#5 Action Express Racing Cadillac DPi: Joao Barbosa, Christian Fittipaldi, Filipe Albuquerque
#5 Action Express Racing Cadillac DPi: Joao Barbosa, Christian Fittipaldi, Filipe Albuquerque
Filipe Albuquerque, Action Express Racing
#5 Action Express Racing Cadillac DPi: Joao Barbosa, Christian Fittipaldi, Filipe Albuquerque
#5 Action Express Racing Cadillac DPi: Joao Barbosa, Christian Fittipaldi, Filipe Albuquerque
#5 Action Express Racing Cadillac DPi, P: Joao Barbosa, Christian Fittipaldi, Filipe Albuquerque
#5 Action Express Racing Cadillac DPi, P: Joao Barbosa, Christian Fittipaldi, Filipe Albuquerque
#5 Action Express Racing Cadillac DPi: Joao Barbosa, Christian Fittipaldi, Filipe Albuquerque

Die Cadillac-Teams gehören bei den 24 Stunden von Daytona 2018 auch nach der Anpassung der Balance-of-Performance zum engsten Favoritenkreis. Vor allem die Mannschaft von Action Express hat sich viel vorgenommen. Im Vortest markierte Felipe Nasr im Caddy #31 die Bestzeit, das Trio im Schwesterauto mit der Startnummer 5 will nach dem denkbar knapp verpasst Sieg 2017 (nur 0,671 Sekunden fehlten) endlich ganz an die Spitze.

"Klar, wir gehören zu den Favoriten", spricht Filipe Albuquerque Klartext. "Wir haben einen Cadillac, unser Team ist stark, ich habe schnelle und erfahrene Kollegen im Auto." Der ehemalige DTM-Pilot aus Portugal teils sich seinen Cadillac-DPi auf Basis des Dallara-LMP2-Fahrzeugs mit Joao Barbosa und Christian Fittipaldi. "Heute Morgen hat uns Mazda mit der Trainingsbestzeit überrascht, aber wir bleiben cool. Wir sind ganz bestimmt bestens aufgestellt."

Bildergalerie: 24h Daytona 2018

"Wir müssen noch abwarten, wie sich die Anpassungen bei der BoP auswirken", sagt Albuquerque. Nach der dominanten Vorstellung im "Roar before the 24" bremsten die IMSA-Offiziellen die Cadillacs unter anderem durch kleinere Restriktoren ein. "Es ist als Fahrer spürbar. Ich kann aber nicht genau beziffern, wie viele PS man uns genommen hat. Auf den Geraden geht uns schneller die Puste aus. Da fliegen jetzt viel mehr Autos aus dem Windschatten an uns vorbei. Leichter wird es nicht, aber ich bin dennoch sehr optimistisch."

"Wir sind bereit - und zwar in allen Bereichen", so die Ansage des Action-Express-Piloten. "Wenn wir jetzt vor dem Rennen noch Trainings absolvieren, dann geht es wirklich nur noch um marginale Kleinigkeiten. Gemeinsam mit meinen Kollegen habe ich ein super Setup ausgearbeitet. Der neue Motor rennt unheimlich stabil, ohne jegliches Problem. Wir sind sehr gut aufgestellt. Aber es ist halt ein 24-Stunden-Rennen. Man weiß nie, was am Ende herauskommen wird."

"Die Strategie spielt eine ganz erhebliche Rolle. Wann komme ich zum Stopp, wann warte ich lieber ab? Das sind wichtige Entscheidungen angesichts der zahlreichen Full-Course-Yellow-Phasen im Rennen", sagt Albuquerque, der vor fünf Jahren bereits einen Klassensieg mit Audi in Daytona verbuchen konnte. "2013 habe ich die GT-Klasse gewinnen können, weil die Strategie zu hundert Prozent passte. Das wird hoffentlich diesmal mit Action Express genauso gut laufen."

Nächster Artikel
24h Daytona 2018: Penske-Acura zeigt im 2. Training auf

Vorheriger Artikel

24h Daytona 2018: Penske-Acura zeigt im 2. Training auf

Nächster Artikel

24h Daytona 2018: Van der Zande holt Pole-Position für Cadillac

24h Daytona 2018: Van der Zande holt Pole-Position für Cadillac
Kommentare laden