Montoya & Cameron: Penske gibt erste Fahrer für IMSA 2018 bekannt

Mit dem neuen DPi-Boliden Acura ARX-05 kehrt Penske zur Saison 2018 in die US-Langstreckenszene zurück: Juan Pablo Montoya und Dane Cameron bestätigt.

In den Jahren 2006, 2007 und 2008 gewann Penske als Einsatzteam für den Porsche RS Spyder die LMP2-Klasse der American Le Mans Series (ALMS). 10 Jahre nach dem letzten dieser Titel kehrt das Erfolgsteam von "Captain" Roger Penske in die US-Langstreckenszene zurück.

In der mittlerweile aus ALMS und Grand-Am zusammengeschlossenen IMSA tritt Penske in der Saison 2018 als Einsatzteam für Acura an. Als Fahrzeug des Zwei-Wagen-Teams dient der brandneue DPi-Bolide vom Typ Acura ARX-05.

Die erste Fahrerpaarung hat Penske am Dienstag bekanntgegeben. Juan Pablo Montoya und Dane Cameron werden sich in der IMSA-Saison 2018 einen der beiden Acura ARX-05 teilen. Wer die Fahrer des 2. Autos sein werden, ist noch offen. Im Gespräch ist unter anderem Helio Castroneves.

Montoya gehört seit 2014 zum Penske-Aufgebot und fuhr 2014 bis 2016 auf Vollzeitbasis in der IndyCar-Serie. 2015 gewann er das Indy 500, verpasste den Titel aber denkbar knapp. In der laufenden Saison 2017 bestritt der Kolumbianer nur 2 IndyCar-Rennen, nachdem er sein Cockpit im Winter an den nun aktuellen Tabellenführer Josef Newgarden abtreten musste.

"Ich habe die Zusammenarbeit mir Roger und dem Team Penske während der zurückliegenden 4 Jahre sehr genossen", bekennt Montoya und führt an: "Als mich Roger fragte, ob ich beim Aufbau seines neuen Sportwagenteams mit Acura mitmachen will, war es eine einfache Entscheidung für mich. Ich mochte Sportwagenrennen schon immer."

Während Montoya bei Penske ein guter Bekannter ist, der aktuell das IndyCar-Chassis für 2018 mit Einheits-Aerodynamik für Penske-Partner Chevrolet testet, stößt Cameron neu zum Erfolgsteam. Der US-Amerikaner fährt derzeit für Action Express Racing in der IMSA einen Cadillac DPi. 2016 gewann er zusammen mit Eric Curran am Steuer eines Corvette DP den Titel.

"Für das Team Penske fahren zu dürfen, ist für einen Fahrer die Erfüllung eines Traums", gesteht Cameron und lässt außerdem wissen: "Es ist beeindruckend, welche Anstrengungen bei Acura Motorsports unternommen werden, um den ARX-05 zu einem Siegerauto zu entwickeln."

Am Freitag dieser Woche erfolgt in Laguna Seca im Rahmen der diesjährigen "Monterey Car Week" die offizielle Präsentation des Acura ARX-05. Die ersten Testfahrten sind mit Montoya für kommende Woche geplant.

Auftakt der IMSA-Saison ist auch 2018 das 24-Stunden-Rennen von Daytona Ende Januar. Diesen Klassiker hat Montoya in den Jahren 2007, 2008 und 2013 bereits gewonnen, damals allerdings jeweils in Diensten von Chip Ganassi Racing, als das Rennen noch zur Grand-Am zählte.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IMSA
Fahrer Juan Pablo Montoya , Dane Cameron
Teams Team Penske
Artikelsorte News
Tags acura, acura arx-05, cameron, dpi, einstieg, fahrer, imsa, montoya, penske