Mick Schumacher bei Gaststart in Indien gegen Alesi und Fittipaldi

Der Nachwuchs ehemaliger Formel-1-Piloten ist eindeutig auf dem Vormarsch. Beim Saisonfinale der MRF Challenge auf dem Madras Motor Race Track kämpfen gleich vier Sprösslinge berühmter Väter gegeneinander.

Mick Schumacher nimmt seine Rennkarriere ernst. Vergangenes Jahr startete der Sohn des Rekordweltmeisters Michael Schumacher in der Formel 4, am kommenden Sonntag wird er sein Debüt in der MRF Challenge geben.

Um den Titel fährt aber der Nachwuchs eines anderen ehemaligen Formel 1-Weltmeisters: Pietro Fittipaldi, der die Meisterschaft anführt. Der Enkel von Emerson Fittipaldi wird nach der Saison in die Formel V8 3.5 wechseln und möchte die Serie gerne mit dem Meistertitel in der Tasche verlassen.

Die aktuell Zweitplatzierte, die 22-jährige Kolumbianerin Tatiana Calderon, hat aber ebenso noch Chancen auf die Meisterschaft wie der Russe Nikita Troitskiy und der Belgier Alessio Picariello, der in den letzten sechs Rennen vier Siege feierte.

Jean Alesis Sohn Giuliano gab erst im Dezember in Dubai sein Debüt und liegt nur auf Rang 20 der Fahrerwertung. Harrison Newey, der 19-jährige Sohn von Designergenie Adrian Newey rangiert auf Platz acht, kann um den Titel aber auch nicht mehr mitreden.

Informationen von Darshan Chokhani

Starterliste
 Dylan Young
 Pietro Fittipaldi
 Enzo Bortoleto
 Tatiana Calderon
 Alessio Picariello
 Aleksanteri Huovinen
 Mick Schumacher
 Tarun Reddy
 Giuliano Alesi
 Nikita Troitskiy
 Nerses Isaakyan
 Harrison Newey
 Max Fewtrell
 Laura Tillett
 Matthew Draper

 

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Indian Open Wheel
Fahrer Tatiana Calderon , Pietro Fittipaldi , Mick Schumacher , Giuliano Alesi , Harrison Newey , Alessio Picariello
Artikelsorte News