Entscheidung um neues IndyCar-Aero-Kit für 2018 noch in diesem Monat

Der IndyCar-Präsident für Competition und Operations, Jay Frye, möchte die Entscheidung um das Aero-Kit für 2018 bis Ende des Jahres getroffen haben.

2018 wird ein neues Standard-Aero-Kit eingeführt, das den Teams auf einigen Gebieten die Möglichkeit offen lässt, etwas eigenes zu entwickeln. Das bedeutet das Ende des von einem Hersteller produzierten Aero-Kits.

In den vergangen beiden Jahren haben Pratt & Miller (Chevrolet) und HPD (Honda) individuelle Kits hergestellt, die unterschiedlich angenommen wurden. Die Fahrer sagte, das die Menge an "dreckiger Luft", die diese Rundstrecken/Straßen-Kits produzierten, die Rennen negativ beeinträchtigt hätten, da die Autos nicht eng genug hintereinander fahren konnten. Die Teamchefs haben die Kosten bemängelt, insbesondere die Reparaturkosten.

Frye, den die Teambesitzer dafür gelobt haben, dass er sowohl seine Meinung offen äußert als auch ihre Bedenken bezüglich der Kosten berücksichtigt, sagte, dass die Pläne für 2018 diese und andere Probleme thematisieren würden.

"Wie Sie wissen, haben wir seit April an diesem Projekt gearbeitet", sagte er gegenüber Motorsport.com. "Ursprünglich hatten wir einen anderen Ansatzpunkt, mussten den dann aber aufgeben."

"Ziel ist es, dass das Design so sein muss, dass wir einen Rennwagen bekommen, der cool aussieht, er muss gute Renn-Charakteristika haben, muss sicher sein und die Gebiete, auf denen eine Entwicklung stattfinden kann, müssen in das Budget eines Teams passen."

"Wenn es diese Kriterien nicht erfüllt, dann muss man einen Schritt zurück machen und es überarbeiten."

Bezüglich des Zeitpunkts, wann die Pläne für 2018 vorgestellt würden, sagte er: "Wir hoffen, dass wir bis zum Jahresende gute Neuigkeiten haben. Dann wollen wir den Designer und Produzenten des Kits vorstellen."

Auf die Frage, ob IndyCar sich verpflichtet fühle, Dallara aufgrund seiner Investitionen in ihre Basis in Indianapolis den Auftrag zu geben, sagte Fry nur: "Dallara war lange Zeit ein guter Partner und wird auch in Zukunft immer mit eingebunden sein."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Artikelsorte News
Tags aerodynamikpaket, aerokit, frye, indycar