IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
49 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
70 Tagen
R
Long Beach
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
84 Tagen
R
Austin
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächster Event in
91 Tagen
R
Indianapolis-GP
07 Mai
-
09 Mai
Nächster Event in
104 Tagen
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
119 Tagen
R
Detroit
29 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
126 Tagen
R
Fort Worth
04 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
132 Tagen
R
Elkhart Lake
19 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
147 Tagen
R
Richmond
25 Juni
-
27 Juni
Nächster Event in
153 Tagen
R
Toronto
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
168 Tagen
R
Newton
16 Juli
-
18 Juli
Nächster Event in
174 Tagen
R
Mid-Ohio
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
203 Tagen
R
St. Louis
20 Aug.
-
22 Aug.
Nächster Event in
209 Tagen
R
Portland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
224 Tagen
R
Laguna Seca
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
238 Tagen
Details anzeigen:

Fernando Alonso erhält Startfreigabe für Indy 500 2017 der IndyCar-Serie

geteilte inhalte
kommentare
Fernando Alonso erhält Startfreigabe für Indy 500 2017 der IndyCar-Serie
Autor:
Übersetzung: Stefan Ehlen
03.05.2017, 17:01

Formel-1-Fahrer Fernando Alonso hat die Rookie-Prüfung auf dem Indianapolis Motor Speedway bestanden und hat damit die Teilnahmeberechtigung für das Indy 500 2017 in der Tasche.

Fernando Alonso, Andretti Autosport, Honda
Fernando Alonso, Andretti Autosport, Honda
Fernando Alonso, Andretti Autosport, Honda
Fernando Alonso, Andretti Autosport, Honda
Fernando Alonso, Andretti Autosport, Honda
Fernando Alonso, Andretti Autosport, Honda

Alonso stellte sich am Mittwoch dem obligatorischen Einsteiger-Programm, das in diesem Jahr 3 Longruns bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten vorsieht.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister musste zunächst 10 Runden im Bereich von durchschnittlich 205 bis 210 Meilen pro Stunden (mph) zurücklegen, anschließend 15 Runden zwischen 210 und 215 mph und schließlich noch einmal 15 Runden zwischen 215 und 220 mph.

Alonso erfüllte diese Aufgabe binnen 51 Runden, die er auf 4 Versuche aufteilte – und gleich in seiner 1. Stunde im IndyCar-Rennwagen. Sein bester Durchschnitt betrug 219,654 mph.

Zum Vergleich: Im Abschlusstraining zum Indy 500 erzielten die schnellsten Piloten durchschnittlich 230 mph. Alonso ist also auf einem guten Weg, auch wenn er zunächst beim Rookie-Test gar nicht schneller als 220 mph sein durfte.

Livestream: Fernando Alonso testet im IndyCar

"Er hat seine Leistungsfähigkeit perfekt unter Beweis gestellt, und das auf beeindruckende Art und Weise", sagt IndyCar-Legende Mario Andretti, der den Test von Alonso vor Ort in Indianapolis verfolgte.

Andrettis Enkel Marco Andretti hatte zuvor den Shakedown im Fahrzeug von Andretti Autosport absolviert, ehe Alonso den orangen Rennwagen mit der #29 übernahm und zu seinem Rookie-Programm antrat.

Dank dieser Qualifikation darf er am im Kürze beginnenden Trainingsbetrieb zum Indy 500 2017 teilnehmen.

Nächster Artikel
Bildergalerie: Fernando Alonsos Test-Debüt im IndyCar in Indianapolis

Vorheriger Artikel

Bildergalerie: Fernando Alonsos Test-Debüt im IndyCar in Indianapolis

Nächster Artikel

Alonso über IndyCar-Test: "Der rechte Fuß hat seinen eigenen Willen"

Alonso über IndyCar-Test: "Der rechte Fuß hat seinen eigenen Willen"
Kommentare laden