Gewitter in Pocono: IndyCar-Rennen auf Montag verschoben

Heftige Regenfälle verbunden mit Blitz und Donner machen am Sonntag die Austragung des IndyCar-Rennens auf dem Tri-Oval in Pocono unmöglich.

Nicht nur die NASCAR in Bristol kämpft an diesem Wochenende bislang vergeblich gegen das Wetter. Auch die IndyCar-Serie hat dieses zweifelhafte Vergnügen ereilt. Am Pocono Raceway in Long Pond (Pennsylvania) ist am Sonntag an eine Austragung des ABC Supply 500 nicht zu denken.

Fotos: IndyCar in Pocono

Heftiger Gewitterregen ließ den IndyCar-Verantwortlichen keine Wahl als eine Verschiebung zu verkünden. Neuer Starttermin für das 200-Runden-Rennen auf dem tückischen Tri-Oval ist Montag um 18:00 Uhr MESZ.

Von der Pole-Position wird zum ersten Mal in seiner IndyCar-Karriere Mikhail Aleshin (Schmidt-Honda) starten. Der Russe setzte sich im Qualifying am Samstag mit zwei "am Limit" gefahrenen Runden durch. Die komplette Startaufstellung in Pocono lässt sich hier einsehen.

 

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Veranstaltung Pocono
Rennstrecke Pocono Raceway
Artikelsorte News
Tags gewitter, indycar, pocono, regen, tri-oval, tricky triangle, verschiebung