IndyCar
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:

IndyCar Detroit: Alexander Rossi auf Pole-Position für Rennen 1

geteilte inhalte
kommentare
IndyCar Detroit: Alexander Rossi auf Pole-Position für Rennen 1
Autor:
01.06.2019, 15:24

Beim Samstagsrennen des Double-Headers in Detroit startet Alexander Rossi von der Pole-Position und teilt sich die erste Startreihe mit Josef Newgarden

Anfang Juni markiert im IndyCar-Kalender traditionell den Beginn der Saisonphase nach dem Indy 500. Eine noch nicht ganz so lange Tradition ist, dass das diese Phase mit dem Double-Header in Detroit eingeläutet wird. Auf dem Stadtkurs auf der Belle Isle findet auch in der IndyCar-Saison 2019 sowohl am Samstag als auch am Sonntag jeweils ein Rennen statt.

Fotos: IndyCar in Detroit

Ergebnisse: IndyCar in Detroit

Die Startaufstellung wird dabei traditionell in zwei Gruppen-Qualifyings ermittelt, die am Samstag und Sonntag jeweils wenige Stunden vor dem zugehörigen Rennen über die Bühne gehen. Der absolut Schnellste holt sich die Pole-Position.

Die weiteren Piloten aus seiner Gruppe werden anhand des Ergebnisses auf die ungeraden Startplätze ab P3 gesetzt. Der Schnellste aus der langsameren Gruppe nimmt den zweiten Startplatz ein, die weiteren Piloten aus seiner Gruppe die geraden Startplätze ab P4.

Josef Newgarden

Josef Newgarden war in Gruppe A der Schnelllste und staret von P2

Foto: LAT

Mit diesem Modus hat sich Alexander Rossi (Andretti-Honda) die Pole-Position für das Samstagsrennen gesichert. In Gruppe B der Samstagsqualifikation fuhr Rossi eine Zeit von 1:14,199 Minuten. Damit war er mehr als 0,6 Sekunden schneller als Josef Newgarden (Penske-Chevrolet), der mit 1:14,827 Minuten die Gruppe A anführte und somit neben Rossi aus der ersten Reihe starten wird.

Unter weiterer Berücksichtigung des für den Double-Header in Detroit typischen Quali-Modus gehen die Startplätze drei bis zehn in wenigen Stunden an: Scott Dixon (Ganassi-Honda; 3.), Felix Rosenqvist (Ganassi-Honda; 4.), Colton Herta (Harding-Honda; 5.), Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda; 6.), Patricio O'Ward (Carlin-Chevrolet; 7.), Zach Veach (Andretti-Honda; 8.), Takuma Sato (Rahal-Honda; 9.) und James Hinchcliffe (Schmidt-Honda; 10.).

Die größte Negativ-Überraschung des Qualifyings für Rennen 1 waren die Penske-Piloten Will Power und Simon Pagenaud. Qualifying-Spezialist Power startet als Sechster von Gruppe A nur von Position 12. Indy-500-Sieger Pagenaud war in Gruppe B Siebtschnellster und geht daher nur von Position 13 ins Samstagsrennen.

Der Start zu Rennen 1 des diesjährigen Double-Header in Detroit erfolgt kurz nach 15:30 Uhr Ortszeit (21:30 Uhr MESZ). Die Renndistanz beträgt 70 Runden. Das Qualifying war noch trocken, für das Rennen aber wird Regen vorausgesagt.

Die Uhrzeit des Starts und die Renndistanz gelten so auch für Rennen 2 am Sonntag. Die Startaufstellung für dieses zweite Rennen des Wochenendes wird am Sonntagvormittag (Ortszeit) im zweiten Gruppen-Qualifying ermittelt.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Fotostrecke: 2,4 Millionen Euro für den Indy-500-Sieger

Vorheriger Artikel

Fotostrecke: 2,4 Millionen Euro für den Indy-500-Sieger

Nächster Artikel

IndyCar Detroit 1: Newgarden gewinnt Strategiepoker nach Gewitter

IndyCar Detroit 1: Newgarden gewinnt Strategiepoker nach Gewitter
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie IndyCar
Event Detroit
Autor Mario Fritzsche