IndyCar-Kalender 2016 vorgestellt – mit Road America

Road America ist der prominenteste Neuzugang für den IndyCar-Kalender 2016, der nun offiziell vorgestellt wurde.

Demnach hält die US-amerikanische Rennserie im kommenden Jahr insgesamt 16 Veranstaltungen ab. Sechs Stadtkurse, fünf Ovale und fünf Rundstrecken warten auf die Piloten. Und das alles binnen sechs Monaten.

Während Fahrer und Fans vor allem der Rückkehr nach Road America, wo seit 2007 nicht mehr gefahren wurde, entgegenfiebern, steht hinter dem geplanten Stadtrennen in Boston noch ein großes Fragezeichen. Noch liegen nämlich nicht alle erforderlichen Genehmigungen vor.

Die IndyCar-Saison 2016 beginnt ungeachtet dessen am 13. März mit dem Stadtrennen in St. Petersburg in Florida. Der Saisonhöhepunkt, das Indy500 in Indianapolis, wird am 29. Mai ausgetragen. Den Schlusspunkt setzt erneut Sonoma in Kalifornien, am 18. September.

Einziger Auslandsauftritt der Rennserie ist Toronto (Kanada) am 17. Juli. Ein mögliches Gastspiel in Mexiko-Stadt lässt sich wohl frühestens zur Saison 2017 realisieren.

Der IndyCar-Kalender 2016:

Datum Strecke Art
13.03.2016  St. Petersburg Stadtkurs
02.04.2016  Phoenix Oval
17.04.2016  Long Beach Stadtkurs
24.04.2016  Birmingham Rundstrecke
14.05.2016  Indianapolis Rundstrecke
29.05.2016  Indianapolis Oval
04.06.2016  Detroit Stadtkurs
05.06.2016  Detroit Stadtkurs
11.06.2016  Fort Worth Oval
26.06.2016  Road America Rundstrecke
09.07.2016  Iowa Oval
17.07.2016  Toronto Stadtkurs
31.07.2016  Mid-Ohio Rundstrecke
21.08.2016  Pocono Oval
04.09.2016  Boston Stadtkurs
18.09.2016  Sonoma Rundstrecke
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Artikelsorte News
Tags boston, mark miles, phoenix, road america