IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
54 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
75 Tagen
R
Long Beach
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
89 Tagen
R
Austin
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächster Event in
96 Tagen
R
Indianapolis-GP
07 Mai
-
09 Mai
Nächster Event in
109 Tagen
R
Indy 500
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
124 Tagen
R
Detroit
29 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
131 Tagen
R
Fort Worth
04 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
137 Tagen
R
Elkhart Lake
19 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
152 Tagen
R
Richmond
25 Juni
-
27 Juni
Nächster Event in
158 Tagen
R
Toronto
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
173 Tagen
R
Newton
16 Juli
-
18 Juli
Nächster Event in
179 Tagen
R
Mid-Ohio
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
208 Tagen
R
St. Louis
20 Aug.
-
22 Aug.
Nächster Event in
214 Tagen
R
Portland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
229 Tagen
R
Laguna Seca
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
243 Tagen
Details anzeigen:

IndyCar-Kalender 2019 mit Neuzugang Austin vorgestellt

geteilte inhalte
kommentare
IndyCar-Kalender 2019 mit Neuzugang Austin vorgestellt
Autor:
04.09.2018, 14:05

Mit Debüt in Austin und Rückkehr nach Laguna Seca umfasst der Rennkalender für die IndyCar-Saison 2019 wieder 17 Rennen

Start: Robert Wickens, Schmidt Peterson Motorsports Honda, Will Power, Team Penske Chevrolet
Logo: Circuit of The Americas
Start zum Indy 500 2018: Ed Carpenter, Ed Carpenter Racing Chevrolet, führt
Start zum Grand Prix of Portland 2018: Will Power, Team Penske Chevrolet, führt
Hinweis auf den Corkscrew in Laguna Seca

Der IndyCar-Kalender 2019 steht fest. Wie seitens IndyCar am Dienstag bekanntgegeben wurde, stehen auch in der neuen Saison wieder 17 Rennen auf dem Plan. Im Vergleich zu 2018 gibt es aber mehrere Veränderungen.

Erstmals wird der Circuit of The Americas (COTA) in Austin (Texas) von der IndyCar-Serie befahren. Zudem kehrt man - wie bereits vor sieben Wochen bekanntgegeben - erstmals seit 2004 nach Laguna Seca (Kalifornien) zurück. Im Gegenzug tauchen Phoenix (Arizona) und Sonoma (Kalifornien) wie bereits verkündet nicht mehr auf.

Saisonauftakt 2019 ist am 10. März in St. Petersburg (Florida). Das Finale steigt am 22. September im Form des Laguna-Seca-Comebacks. Detroit ist weiterhin der einzige Double-Header mit zwei Rennen an einem Wochenende. Toronto in Kanada ist weiterhin das einzige Rennen außerhalb der USA. Die Ovalrennen in Fort Worth (Texas), Newton (Iowa) und St. Louis (Illinois) sind Flutlichtrennen, die am Samstagabend über die Bühne gehen.

 

Unterm Strich verteilen sich die 17 Rennen der IndyCar-Saison 2019 wie folgt auf die einzelnen Streckentypen: sieben Mal permanenter Rundkurs, fünf Mal Oval und fünf Mal Stadtkurs. Im Vergleich zu 2018 gibt es somit ein Ovalrennen weniger und ein Rundkursrennen mehr, weil Phoenix durch Austin abgelöst wird.

Der IndyCar-Kalender 2019:

Datum Rennen Streckentyp
10. März St. Petersburg (Florida) Stadtkurs
24. März Austin (Texas) Permanenter Rundkurs
7. April Birmingham (Alabama) Permanenter Rundkurs
14. April Long Beach (Kalifornien) Stadtkurs
11. Mai Grand Prix von Indianapolis (Indiana) Permanenter Rundkurs
26. Mai Indy 500 in Indianapolis (Indiana) Oval
1. Juni Detroit 1 (Michigan) Stadtkurs
2. Juni Detroit 2 (Michigan) Stadtkurs
8. Juni Fort Worth (Texas) Oval
23. Juni Elkhart Lake (Wisconsin) Permanenter Rundkurs
14. Juli Toronto (Ontario) Stadtkurs
20. Juli Newton (Iowa) Oval
28. Juli Mid-Ohio (Ohio) Permanenter Rundkurs
18. August Pocono (Pennsylvania) Oval
24. August St. Louis (Illinois) Oval
1. September Portland (Oregon) Permanenter Rundkurs
22. September Laguna Seca (Kalifornien)

Permanenter Rundkurs

Nächster Artikel
Dixon gegen Rossi: Wer hat im Titelkampf die besseren Karten?

Vorheriger Artikel

Dixon gegen Rossi: Wer hat im Titelkampf die besseren Karten?

Nächster Artikel

Fernando Alonso nach IndyCar-Test: "Hat Spaß gemacht!"

Fernando Alonso nach IndyCar-Test: "Hat Spaß gemacht!"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie IndyCar
Autor Mario Fritzsche