IndyCar-Rennkalender 2017: 17 Rennen mit Rückkehr nach St. Louis

Das 1,25-Meilen-Oval im Gateway Motorsports Park in St. Louis kehrt für die Saison 2017 in den IndyCar-Kalender zurück – Ansonsten wenig Veränderungen.

Die IndyCar-Serie hat ihren Rennkalender für die Saison 2017 vorgestellt. Dieser gleicht in weiten Teilen dem diesjährigen Kalender. Ein neues Rennen gibt es aber. Das in Madison (Illinois) gelegene kurze Oval im Gateway Motorsports Park vor den Toren von St. Louis feiert nach 14 Jahren ein Comeback.

Am 26. August 2017 werden die IndyCar-Boliden wieder auf dem unregelmäßigen Oval mit einer Länge von 1,25 Meilen und unterschiedlichen Kurvenradien antreten. Zuletzt war das Oval im Gateway Motorsports Park im Jahr 2003 Bestandteil des IndyCar-Kalenders, damals in der IRL. Vor insgesamt drei IRL-Rennen (2001 bis 2003) war die Strecke im Zeitraum 1997 bis 2000 Bestandteil des CART-Kalenders gewesen.

Die einzige Änderung neben dem Gateway-Comeback betrifft den Phoenix-Termin. Auf dem Ein-Meilen-Oval in der Wüste von Arizona wird kommenden Jahr erst nach dem Stadtkurs-Rennen in Long Beach und dem Rundstrecken-Rennen im Barber Motorsports Park gefahren. Phoenix ist somit nicht mehr die zweite, sondern die vierte Station im Kalender.

Saisonauftakt ist am 12. März wie gehabt in St. Petersburg (Florida), Saisonfinale am 17. September wie gehabt in Sonoma (Kalifornien). Das Indy 500 steht für den 28. Mai im Kalender. In Detroit findet am 3./4. Juni wie schon in der laufenden Saison 2016 der einzige Double-Header mit zwei Rennen an einem Wochenende statt.

"Die Veröffentlichung des IndyCar-Kalenders 2017 baut auf dem Erfolg der vergangenen drei Jahre auf und symbolisiert Kontinuität und Konstanz", so IndyCar-Chef Mark Miles anlässlich der Bekanntgabe am Donnerstag. Einziges Rennen außerhalb der USA ist auch 2017 das Stadtkurs-Rennen im kanadischen Toronto.

Der IndyCar-Kalender 2017:

Datum Rennen Streckentyp
12. März  St. Petersburg (Florida) Stadtkurs
9. April  Long Beach (Kalifornien) Stadtkurs
23. April  Birmingham (Alabama) Rundstrecke
29. April  Phoenix (Arizona) Oval
13. Mai  Indianapolis (Indiana) - Grand Prix Rundstrecke
28. Mai  Indianapolis (Indiana) - Indy 500 Oval
3./4. Juni  Detroit (Michigan) - Double-Header Stadtkurs
10. Juni  Fort Worth (Texas) Oval
25. Juni  Elkhart Lake (Wisconsin) Rundstrecke
9. Juli  Newton (Iowa) Oval
16. Juli  Toronto (Kanada) Stadtkurs
30. Juli  Lexington (Ohio) Rundstrecke
20. August  Pocono (Pennsylvania) Oval
26. August  Madison (Illinois) Oval
3. September  Watkins Glen (New York) Rundstrecke
17. September  Sonoma (Kalfornien) Rundstrecke

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Artikelsorte News
Tags comeback, gateway, indycar, kalender, madison, rückkehr, st. louis