Phoenix: Feuer im Bourdais-Team

Das IndyCar-Comeback in Phoenix steht für Sebastien Bourdais bisher unter keinem guten Stern: Feuer am Team-Transporter ging glimpflich aus.

Schrecksekunde für Sebastien Bourdais und sein KVSH-Team: Bei der Anreise zum zweiten IndyCar-Saisonrennen in Phoenix fing der Team-Transporter Feuer.

Der Vorfall geschah nach Team-Angaben etwa 40 Kilometer vor der Ankunft auf dem Phoenix International Raceway. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der KV-Transporter aus Indianapolis bereits weit über 2.000 Kilometer zurückgelegt.

Fotostrecke: Die IndyCar-Lackierungen 2016

Demnach brach das Feuer im Bereich der Hinterachse aus. Glück im Unglück: Weder Personen noch die KV-Technik kam bei dem Brand zu Schaden.

"Als Erstes sind wir froh darüber, dass John Phil Davis und Eric Stewart, unsere beiden Team-Mitglieder, unverletzt geblieben sind", gab KV-Teamchef Steve Moore zu Protokoll.

"Zweitens sind auch Autos und Material unbeschädigt geblieben. Wir können von Glück sprechen, dass es sich um zwei sehr erfahrene Transport-Profis handelte, die schnell und entschieden reagiert haben. Ohne sie hätte sich die Situation wesentlich schlimmer darstellen können."

Auch die schnelle Hilfe anderer IndyCar-Mitglieder sowie Feuerwehr und Polizei verhinderten einen größeren Schaden.

Das Phoenix-Rennen ist nach dem Saisonauftakt von St. Petersburg die zweite IndyCar-Station der Saison 2016.

Das flache Ein-Meilen-Oval in der Wüste von Arizona war in den vergangenen Jahren immer nur Schauplatz zweier NASCAR-Wochenenden (Frühjahr/Herbst).

Allerdings gab es seit der Saison 1964 (Sieger: A.J. Foyt) in Phoenix auch 61 IndyCar-Rennen. Zuletzt siegte im März 2005 Sam Hornish Jr. vor seinem Penske-Teamkollegen Helio Castroneves.

Der Desert Diamond West Valley Phoenix Grand Prix über 250 Runden startet in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 3:15 Uhr MESZ.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Veranstaltung Phoenix
Rennstrecke Phoenix International Raceway
Fahrer Sébastien Bourdais
Teams KV Racing Technology
Artikelsorte News