Will Power bestimmt drittes Freies Training in St. Petersburg

Will Power im letzten Freien Training zum IndyCar-Saisonauftakt 2016 auf dem Stadtkurs in St. Petersburg (Florida) Schnellster, aber auch die Honda-Fraktion vorn dabei.

Will Power (Penske-Chevrolet) war im dritten Freien Training zum Firestone Grand Prix von St. Petersburg, dem ersten von 16 Rennen der IndyCar-Saison 2016, der Schnellste. Der Australier umrundete den 2,9 Kilometer langen Stadtkurs in 1:00,895 Minuten und hatte damit 0,083 Sekunden Vorsprung auf die Konkurrenz.

Diese wurde angeführt von Jack Hawksworth, der am Steuer seines Foyt-Honda schon in den beiden Freitagstrainings einen starken Eindruck hinterlassen hatte. Drittschnellster war Vorjahressieger Juan Pablo Montoya (Penske-Chevrolet) vor Graham Rahal (Rahal-Honda) und Helio Castroneves in einem weiteren mit Motor und Aero-Kit von Chevy ausgestatteten Boliden des Penske-Teams.

Fotogalerie: IndyCar-Saisonauftakt 2016 in St. Petersburg

Simon Pagenaud, der vierte Penske-Pilot im IndyCar-Starterfeld 2016, schloss hinter Josef Newgarden (Carpenter-Chevrolet) als Siebter ab. Die Top 10 machten Sebastien Bourdais (KV-Chevrolet), Takuma Sato (Foyt-Honda) und Titelverteidiger Scott Dixon (Ganassi-Chevrolet) komplett.

Der Trainingsschnellste Will Power war auf seiner besten Runde mehr als eine Zehntelsekunde schneller als bei seiner Freitagsbestzeit, die er wenige Stunden nach diesem Crash hingelegt hatte:

Der Zeitabstand zwischen Power und Conor Daly, der das dritte Freie Training als 22. und damit Letzter abschloss, betrug weniger als eine Sekunde (komplettes Ergebnis des dritten Freien Trainings in St. Petersburg). Schnellster Rookie war einmal mehr Alexander Rossi (Andretti/Herta-Honda; 16.).

In der im Vergleich zum Freitag deutlich ruhigeren Session sorgte Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda; 15.) in den Anfangsminuten für die einzige Unterbrechung mit der Roten Flagge. Aufgrund einer Kommunikationspanne mit der Box war der Bolide des IndyCar-Champions von 2012 und Indy-500-Siegers von 2014 vor Kurve 10 ohne Sprit ausgerollt.

Fotostrecke: Alle IndyCars 2016 als Zeichnungen

Das Qualifying zum Firestone Grand Prix von St. Petersburg geht ab 15:40 Uhr Ortszeit (21:40 Uhr MEZ) über die Bühne.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien IndyCar
Veranstaltung St. Petersburg
Rennstrecke St. Petersburg
Artikelsorte Trainingsbericht