Ed Jones gewinnt Indy-Lights-Serie 2016

Der britische Rennfahrer Ed Jones hat die Indy-Lights-Meisterschaft 2016 knapp für sich entschieden.

Beim dramatischen Saisonfinale der "2. IndyCar-Liga" in Laguna Seca reichte dem 21-Jährigen, der für Dubai startet, schon ein vierter Platz zum Titelgewinn. Sein härtester Konkurrent Santiago Urrutia aus Uruguay kam im Rennen auf Position zwei ins Ziel und blieb damit in der Gesamtwertung zwei Punkte hinter Jones zurück. Dritter wurde Kyle Kaiser aus den USA.

Der Schwede Felix Rosenqvist, der inzwischen in der DTM fährt und künftig auch in der Formel E startet, hatte die ersten Rennen zur Indy-Lights-Saison 2016 bestritten, musste aber zuletzt acht Läufe auslassen und hatte damit keine Titelchance. Er beschließt das Jahr auf Position zwölf der Gesamtwertung.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Indy Lights
Veranstaltung Laguna Seca
Rennstrecke Mazda Raceway Laguna Seca
Fahrer Felix Rosenqvist , Kyle Kaiser , Ed Jones , Santiago Urrutia
Artikelsorte News
Tags indycar, indy lights, laguna seca