12h Abu Dhabi: Doppelsieg für Ferrari

geteilte inhalte
kommentare
12h Abu Dhabi: Doppelsieg für Ferrari
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
18.12.2016, 07:53

Ferrari hat beim 12-Stunden-Rennen in Abu Dhabi mit Kessel Racing und Dragon Racing einen Doppelsieg erzielt.

Podium: 1. #11 Kessel Racing, Ferrari 488 GT3: Michael Broniszewski, Giacomo Piccini, Davide Rigon;
#80 Kessel Racing, Ferrari 458 GT3 Deborah Mayer, Sergio Pianezzola, Claudio Schiavoni
#11 Kessel Racing, Ferrari 488 GT3: Michael Broniszewski, Giacomo Piccini, Davide Rigon
#23 United Autosports, Ligier JS P3: Richard Meins, Shaun Lynn, Alex Lynn

Die Kundenteams der italienischen Marke entschieden das Langstreckenrennen, das über 2 Mal 6 Stunden ausgetragen wurde, mit 2 Runden Vorsprung für sich. Insgesamt erzielten die Ferrari-Mannschaften je 303 Umläufe auf dem 5,5 Kilometer langen Yas Marina Circuit.

Am Steuer des siegreichen #11 Ferrari 488 GT3 saßen Michael Broniszewski, Giacomo Piccini und Davide Rigon. Sie blieben am Ende 1:19 Minuten vor ihren Markenkollegen Rob Barff, Matt Griffin und Nicolas Minassian im gleichen Fahrzeugtyp. Rang 3 ging an GP Extreme mit einem Renault RS 01 um Jordan Grogor, Stuart Hall und Nicky Pastorelli.

Mit AF Corse und Kessel Racing fuhren weitere Ferrari-Teams auf die weiteren Positionen. Ebenfalls in den Top 10 vertreten waren bei Rennende Rennställe von Audi, Ligier und Lamborghini.

Porsche kam mit Herberth Motorsport letztlich nicht über Rang 16 hinaus, belegte jedoch Platz 5 in der Gentlemen-Wertung.

Nächster Langstrecke Artikel
BMW schickt neuen M4 GT4 schon im Januar erstmals ins Rennen

Previous article

BMW schickt neuen M4 GT4 schon im Januar erstmals ins Rennen

Next article

12h Bathurst 2017: Meldeliste mit über 60 Fahrzeugen steht fest

12h Bathurst 2017: Meldeliste mit über 60 Fahrzeugen steht fest
Kommentare laden