24h Nürburgring 2022: Getspeed kündigt "faustdicke Überraschungen" an

Getspeed wird beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2022 mit zwei pinken Mercedes-AMG GT3 antreten - Starke Ankündigung bezüglich der Fahrerpaarungen

24h Nürburgring 2022: Getspeed kündigt "faustdicke Überraschungen" an

Auch im kommenden Jahr wird GetSpeed als Mercedes-AMG-Performance-Team beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an den Start gehen. Die direkt am Ring in Meuspath ansässige Mannschaft wird zwei werksunterstützte Boliden im mittlerweile recht bekannten pinken Farbkleid einsetzen.

Eine dicke Ankündigung macht Adam Osieka bei der Fahrerwahl. Noch steht diese nicht fest, aber die PR-Aussendung des Teams verspricht: "Es sind ein paar faustdicke Überraschungen dabei."

Osieka fügt hinzu: "So viel kann ich schon verraten, wir haben eine hervorragende Crew für die beiden BWT Mercedes-AMG GT3 zusammengestellt. Dies verspricht einiges für die Jubiläumsaugabe des 24-Stunden-Rennens."

Im Jahr 2021 kam Getspeed als bestes Mercedes-AMG-Team mit den Fahrern Maximilian Götz, Daniel Juncadella und Raffaele Marciello auf Gesamtrang drei ins Ziel. Das zweite Fahrzeug mit Jules Gounon, Fabian Schiller und Matthieu Vaxiviere erreichte auf Platz acht, das Pro-Am-Fahrzeug mit Janine Shoffner, Moritz Kranz, Markus Palttala und Maxime Soulet auf Platz vier in der Klasse und Rang 14 insgesamt.

Getspeed Performance wird zur Vorbereitung auch wieder Rennen zur Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS, ehemals VLN) bestreiten. Welche Läufe genau, ist noch nicht bekanntgegeben worden.

Mit Bildmaterial von ADAC/Gruppe C.

geteilte inhalte
kommentare
Gemeinsames Rennen? Valentino Rossi "ständig in Kontakt mit Lando Norris"
Vorheriger Artikel

Gemeinsames Rennen? Valentino Rossi "ständig in Kontakt mit Lando Norris"

Nächster Artikel

Octane126-Ferrari auch 2022 auf der Nürburgring-Nordschleife

Octane126-Ferrari auch 2022 auf der Nürburgring-Nordschleife
Kommentare laden