24h Nürburgring 2019: Erste Details zum Rahmenprogramm

geteilte inhalte
kommentare
24h Nürburgring 2019: Erste Details zum Rahmenprogramm
30.11.2018, 12:56

Tourenwagen-Weltcup, 24h-Classic, RCN und GT4-Cup: Die Veranstalter des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife geben Auskunft zum Programm 2019

Das bewährte Programm plus interessante Neuigkeiten: Die Veranstalter des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife haben gut ein halbes Jahr vor der nächsten Austragung des Langstrecken-Klassikers erste Details zum Rahmenprogramm vorgestellt. Demnach ist 2019 erstmals der Seyffarth-R8-Cup mit Audi-GT4-Fahrzeugen am großen Rennwochenende mit dabei.

Serienchef Rüdiger Seyffarth verspricht den Fans schon jetzt eine "tolle Show" und meint: "Das 24-Stunden-Rennen nimmt einen besonderen Platz im Kalender ein. Auch, weil wir das Starterfeld für Gaststarter öffnen, werden die beiden Läufe am Nürburgring sicherlich zum besonderen Höhepunkt werden." Der Seyffarth-Cup wird am Freitag und am Samstag je ein 30-minütiges Rennen auf dem Grand-Prix-Kurs abhalten.

Darüber hinaus starten die bewährten Partner: Der Tourenwagen-Weltcup (WTCR) gibt sich – vorbehaltlich der Bestätigung durch den Automobil-Weltverband (FIA) – erneut die Ehre auf der Nordschleife, mit insgesamt drei Rennen. Dazu kommen die Leistungsprüfung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) am Donnerstag und natürlich das dreistündige 24h-Classic-Rennen am Freitag.

Das 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife wird 2019 vom 20. bis zum 23. Juni ausgetragen.

Nächster Artikel
Warum der Mercedes-AMG GT3 kein Upgrade erhält

Vorheriger Artikel

Warum der Mercedes-AMG GT3 kein Upgrade erhält

Nächster Artikel

24h Nürburgring 2019: So funktioniert das neue Top-Qualifying

24h Nürburgring 2019: So funktioniert das neue Top-Qualifying
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Langstrecke