24h Nürburgring 2017: BMW auf der provisorischen Pole-Position

Schnitzer Motorsport hat im 1. Qualifying für die 24h Nürburgring 2017 auf der Nordschleife die provisorische Pole-Position erzielt.

24h Nürburgring 2017: BMW auf der provisorischen Pole-Position
#38 Bentley Team Abt, Bentley Continental GT3: Christer Jöns, Christian Mamerow, Jordan Lee Pepper,
#38 Bentley Team Abt, Bentley Continental GT3: Christer Jöns, Christian Mamerow, Jordan Lee Pepper,
#29 Audi Sport Team Land-Motorsport, Audi R8 LMS: Christopher Mies, Connor De Phillippi, Markus Winkelhock, Kelvin van der Linde
#38 Bentley Team Abt, Bentley Continental GT3: Christer Jöns, Christian Mamerow, Jordan Lee Pepper, Christopher Brück
#101 Walkenhorst Motorsport, BMW M6 GT3: Henry Walkenhorst, Jordan Tresson
#10 Audi Sport Team WRT, Audi R8 LMS: Frank Stippler, René Rast, Frédéric Vervisch, Nico Müller
#1 Black Falcon, Mercedes-AMG GT3: Maro Engel, Adam Christodoulou, Yelmer Buurman, Manuel Metzger, T
#22 Wochenspiegel Team Monschau, Ferrari 488 GT3: Georg Weiss, Oliver Kainz, Jochen Krumbach, Mike S

Der #43 BMW M6 GT3 von Augusto Farfus, Alexander Lynn, Antonio Felix da Costa und Timo Scheider wurde am Donnerstagabend mit 8:22,307 Minuten gestoppt. Damit lag das Fahrzeug zwar 3,3 Sekunden über der Qualifying-Bestzeit von 2016, aber fast 1 Sekunde vor dem besten Verfolger.

Ergebnis: 1. Qualifying

Scheider will das Ergebnis aber nicht überbewerten: "Grundsätzlich sind wir mit dieser Position zufrieden. Ich denke allerdings, dass in Q2 noch einiges passieren wird."

Farfus, der die Bestzeit erzielt hat, denkt ähnlich und meint: "Heute zählt das noch nicht wirklich viel. Wir sind jetzt mit der #43 auf Platz 1, auch die #42 ist vorn dabei. Das ist okay für heute, aber wir müssen am Freitag sicherstellen, dass wir das Top-30-Qualifying erreichen, um dann auch um die Pole-Position kämpfen zu können."

Platz 2 ging im 1. Qualifying an den #38 Bentley Continental GT3 von Abt mit Christer Jöns, Christian Mamerow und Jordan Pepper vor dem #42 BMW M6 GT3 von Schnitzer Motorsport mit Marco Wittmann, Tom Blomqvist, Martin Tomczyk und Farfus.

Audi, Ferrari, Mercedes und Porsche waren ebenfalls in den Top 10 vertreten.

Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Chronologie und dem kompletten Ergebnis zum 1. Qualifying.

Und so geht's weiter:

Die finale Startaufstellung für das berühmte 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife wird am Freitag (26. Mai 2017) in einem weiteren Qualifying und im Top-30-Qualifying ermittelt.

Motorsport.com zeigt alle Trainings, Qualifyings und das 24h-Rennen 2017 auf der Nürburgring-Nordschleife im kostenlosen Livestream. Den kompletten Zeitplan zum Rennwochenende finden Sie hier.

 

geteilte inhalte
kommentare
24 Stunden Nürburgring: Doppelte Chance für Nico Müller

Vorheriger Artikel

24 Stunden Nürburgring: Doppelte Chance für Nico Müller

Nächster Artikel

24h Nürburgring 2017: Ergebnis, 1. Qualifying

24h Nürburgring 2017: Ergebnis, 1. Qualifying
Kommentare laden