BMW erstmals seit 20 Jahren mit Werksautos in Bathurst

Beim 12h-Klassiker am Mount Panorama in Bathurst 2017 ist BMW zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten wieder werksseitig vertreten, indem es das Team SRM unterstützt.

Die Mannschaft hat in der Saison 2016 einen M6 GT3 in der australischen GT-Meisterschaft eingesetzt, rüstet aber für Bathurst um ein weiteres Fahrzeug auf. Wer dann neben Teambesitzer Steve Richards und Max Twigg am Steuer sitzen wird, ist noch unklar.

Die Vorfreude bei Richards ist aber bereits groß: "Bathurst ist etwas ganz Besonderes. Umso mehr, wo wir BMW zu diesem Rennen zurückbringen. Wir hoffen auf viel Unterstützung durch viele BMW-Fans am Mount Panorama."

David und Geoff Brabham hatten das Langstreckenrennen vor 20 Jahren in einem 320i-Werks-BMW gewonnen. Seither waren lediglich Privatiers mit BMW-Fahrzeugen an den Start gegangen und hatten 2007 und 2010 weitere Gesamtsiege errungen.

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Langstrecke
Veranstaltung 12h Bathurst
Rennstrecke Mount Panorama Circuit
Fahrer Steve Richards , Max Twigg
Teams BMW Team SRM
Artikelsorte News
Tags bathurst, bmw, langstrecke, mount panorama, werksauto