Robert Kubica plant weitere Langstrecken-Rennen

Seine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen in Dubai ist wohl nur der Anfang: Der frühere Formel-1-Fahrer Robert Kubica hat in der Saison 2017 noch mehr vor.

"Dieses Rennen ist ein guter Start ins Jahr", sagte er gegenüber Motorsport.com. "Es ist prima, dass ich hier sein kann, ein gutes Training. Aber wir werden sehen, was die Zukunft bringt."

"Wahrscheinlich werde ich dieses Jahr noch weitere Langstrecken-Rennen bestreiten. Ich weiß aber noch nicht, mit wem und wann. Wir werden sehen."

Sein Ziel sei allerdings, in einer Meisterschaft "möglichst weit oben" zu fahren, so Kubica weiter. "Warten wir ab, welche Möglichkeiten sich mir bieten. Wenn es eine Chance gibt, dann gut. Aber wenn nicht, dann werde ich eben etwas anderes machen."

In jedem Fall werde er das 24-Stunden-Rennen in Dubai, das Kubica mit einem polnischen Porsche-Team absolviert, zum Sammeln von Erfahrungen nutzen.

"Es ist mein 1. 24-Stunden-Rennen, also ist alles neu für mich. Aber rein körperlich sollte es passen", meint Kubica. "Das Ziel lautet, das Rennen zu beenden und möglichst viel zu lernen."

"Ich glaube nicht, dass das Ergebnis einen Einfluss auf meine Zukunft haben wird. Aber ich werde bestimmt wichtige Erfahrungen machen, weil ich bisher nie in meinem Leben auf der Langstrecke unterwegs war."

Das Gespräch führte Khodr Rawi

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Langstrecke
Veranstaltung 24h Dubai
Rennstrecke Dubai Autodrome
Fahrer Robert Kubica
Artikelsorte News
Tags dubai, kubica, langstrecke, porsche