Robert Kubica startet bei den 24h in Dubai für Porsche

Der frühere Formel-1-Pilot Robert Kubica setzt sein Rundstrecken-Comeback in Dubai fort, wo er erstmals ein 24-Stunden-Rennen bestreiten wird.

"Ich werde das mal ausprobieren und einen GT3-Porsche für ein nationales Team fahren", sagte Kubica.

Der inzwischen 32-jährige Pole knüpft damit an seine jüngsten Einsätze an. Vergangenes Jahr testete er den LMP1-Prototypen von ByKolles und bestritt im Sportwagen unter anderem die 12 Stunden von Mugello, die 6 Stunden von Rom sowie 2 Rennen zum Renault-Markenpokal in Spa-Francorchamps.

Kubica war von 2006 bis 2010 in der Formel 1 angetreten, ehe er bei einem Rallyeunfall vor der Formel-1-Saison 2011 schwere Verletzungen an seiner Hand erlitt. Von 2013 bis 2015 fuhr er in der Rallye-WM (WRC), seither ist er wieder verstärkt auf der Rundstrecke aktiv.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Langstrecke
Fahrer Robert Kubica
Artikelsorte News
Tags dubai, gt3, kubica, porsche, rundstrecke, unfall, verletzung