Die Geschichte der 24h Le Mans

Fotostrecke: Alle Le-Mans-Autos von Toyota

Unsere Zeitreise durch die Geschichte von Toyota in Le Mans: Wir zeigen alle Rennwagen, mit denen die japanische Marke beim legendären 24-Stunden-Rennen angetreten ist!

1985: Toyota 85C

1985: Toyota 85C
1/19

Platz 12 mit Satoru Nakajima, Masanori Sekiya und Kaoru Hoshino

1986: Dome 8C-L

1986: Dome 8C-L
2/19

Platz 20 mit Eje Elgh, Beppe Gabbiani und Toshio Suzuki

1987: Toyota 87C-L

1987: Toyota 87C-L
3/19

Ausfälle mit Alan Jones, Geoff Lees und Eje Elgh sowie Tiff Needell, Masanori Sekiya und Kaoru Hoshino

1988: Toyota 88C

1988: Toyota 88C
4/19

Platz 12 mit Geoff Lees, Masanori Sekiya und Kaoru Hoshino

1989: Toyota 98C-V

1989: Toyota 98C-V
5/19

Ausfälle mit Geoff Lees, Johnny Dumfries und John Watson sowie Hitoshi Ogawa, Paolo Barilla und Ross Cheever

1990: Toyota 90C-V

1990: Toyota 90C-V
6/19

Platz 6 mit Geoff Lees, Masanori Sekiya und Hitoshi Ogawa

1992: Toyota TS010

1992: Toyota TS010
7/19

Platz 2 mit Masanori Sekiya, Pierre-Henri Raphanel und Kenny Acheson

1993: Toyota TS010

1993: Toyota TS010
8/19

Platz 4 mit Eddie Irvine, Toshio Suzuki und Masanori Sekiya

1994: Toyota 94C-V

1994: Toyota 94C-V
9/19

Platz 2 mit Eddie Irvine, Mauro Martini und Jeff Krosnoff

1995: Toyota Supra LM

1995: Toyota Supra LM
10/19

Platz 14 mit Jeff Krosnoff, Marco Apicella und Mauro Martini

1996: Toyota Supra LM (Foto: SARD MC8-R)

1996: Toyota Supra LM (Foto: SARD MC8-R)
11/19

Ausfall mit Masanori Sekiya, Hidetoshi Mitsusada und Masami Kageyama (Foto: Platz 24 für den auf dem Toyota MR2 basierenden SARD MC8-R mit Alan Ferté, Mauro Martini und Pascal Fabre)

1998: Toyota GT-One

1998: Toyota GT-One
12/19

Platz 9 mit Ukyo Katayama, Toshio Suzuki und Keiichi Tsuchiya

1999: Toyota GT-One

1999: Toyota GT-One
13/19

Platz 2 mit Ukyo Katayama, Keiichi Tsuchiya und Toshio Suzuki

2012: Toyota TS030 Hybrid

2012: Toyota TS030 Hybrid
14/19

Ausfälle mit Alexander Wurz, Kazuki Nakajima und Nicolas Lapierre sowie Anthony Davidson, Sébastien Buemi und Stéphane Sarrazin

2013: Toyota TS030 Hybrid

2013: Toyota TS030 Hybrid
15/19

Platz 2 mit Anthony Davidson, Stéphane Sarrazin und Sébastien Buemi

2014: Toyota TS040 Hybrid

2014: Toyota TS040 Hybrid
16/19

Platz 3 mit Anthony Davidson, Sébastien Buemi und Nicolas Lapierre

2015: Toyota TS040 Hybrid

2015: Toyota TS040 Hybrid
17/19

Platz 6 mit Alexander Wurz, Stéphane Sarrazin und Mike Conway

2016: Toyota TS050 Hybrid

2016: Toyota TS050 Hybrid
18/19

Platz 2 mit Stéphane Sarrazin, Mike Conway und Kamui Kobayashi

2017: Toyota TS050 Hybrid

2017: Toyota TS050 Hybrid
19/19

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Le Mans
Veranstaltung 24h Le Mans
Rennstrecke Le Mans
Fahrer Eddie Irvine , Anthony Davidson , Alexander Wurz , Stéphane Sarrazin , Tiff Needell , Alan Jones , Satoru Nakajima , John Watson , Ukyo Katayama , Toshio Suzuki , Hidetoshi Mitsusada , Masami Kageyama , Marco Apicella , Keiichi Tsuchiya , Mike Conway , Johnny Dumfries , Beppe Gabbiani , Nicolas Lapierre , Pierre-Henri Raphanel , Mauro Martini , Geoff Lees , Eije Elgh , Paolo Barilla , Masanori Sekiya , Kaoru Hoshino , Hitoshi Ogawa , Kenny Acheson , Ross Cheever , Kazuki Nakajima , Sébastien Buemi , Jeff Krosnoff
Teams Toyota Racing
Artikelsorte Fotostrecke
Tags langstrecken-wm, le mans, toyota, toyota ts010, toyota ts020, toyota ts030, toyota ts040, wec
Topic Die Geschichte der 24h Le Mans