24h Le Mans
24h Le Mans
12 Sept.
Nächster Event in
35 Tagen
Details anzeigen:

Toyota holt Nicolas Lapierre für Le Mans 2017 ins WEC-Team zurück

geteilte inhalte
kommentare
Toyota holt Nicolas Lapierre für Le Mans 2017 ins WEC-Team zurück
Autor:
Übersetzung: Stefan Ehlen
28.03.2017, 08:17

Vor zweieinhalb Jahren musste er gehen, nun ist Nicolas Lapierre wieder da: Für Toyota startet der Franzose in der Langstrecken-WM (WEC) 2017 und bei den 24 Stunden von Le Mans.

Nicolas Lapierre, DragonSpeed
Nicolas Lapierre, Signatech
#6 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Stéphane Sarrazin, Mike Conway, Kamui Kobayashi
#5 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima, Anthony Davidson
#5 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima, Anthony Davidson

Allerdings wird Lapierre dabei im 3. Auto der japanischen Marke sitzen und daher nur ausgewählte WEC-Läufe zur Vorbereitung auf den 24h-Klassiker und Le Mans selbst bestreiten. Er tritt dann gemeinsam mit Yuji Kunimoto und Stephane Sarrazin an.

"Wir kennen Nicolas gut und haben stets eine positive Beziehung zueinander gewahrt", sagt Toyota-Teampräsident Toshio Sato.

"Er ist schnell und weiß, was es braucht, um in Le Mans erfolgreich zu sein. Ich bin mir sicher, er passt prima ins Team."

Lapierre war in der WEC-Saison 2014 aus dem Toyota-Kader geflogen. Zunächst hatte das Team zwar von einer Auszeit gesprochen, in der WEC-Saison 2015 aber kam Lapierre überhaupt nicht mehr zum Einsatz – obwohl er einen gültigen Vertrag hatte und zwischen 2012 und 2014 insgesamt 6 Siege eingefahren hatte.

Zuletzt fuhr Lapierre in der LMP2-Klasse der Langstrecken-WM und erzielte in dieser Kategorie den Meistertitel.

24h Le Mans: Penske wollte LMP1-Einsatzteam für 2017er Audi werden

Vorheriger Artikel

24h Le Mans: Penske wollte LMP1-Einsatzteam für 2017er Audi werden

Nächster Artikel

Lucas di Grassi fährt für Ferrari bei den 24 Stunden von Le Mans

Lucas di Grassi fährt für Ferrari bei den 24 Stunden von Le Mans
Kommentare laden