24h Le Mans
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
66 Tagen
Details anzeigen:

WEC 2020/21: Michelin wird Hypercar-Reifenlieferant

geteilte inhalte
kommentare
WEC 2020/21: Michelin wird Hypercar-Reifenlieferant
Autor:
01.11.2019, 13:42

Michelin sticht im Rennen um die Einheitsreifen für die neue Hypercar-Klasse bei den 24 Stunden von Le Mans Goodyear aus - Vertrag über drei Jahre

Wenig überraschend hat der französische Reifengigant Michelin die Ausschreibung zur Belieferung der Hypercar-Klasse der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2020/21 gewonnen. Der Vertrag läuft zunächst über drei Saisons, also bis zu den 24 Stunden von Le Mans 2023.

Michelin hatte in den vergangenen Jahren in der LMP1-Kategorie ein Monopol, obwohl freier Wettbewerb dort gestattet war. Es gab nur ein kurzes Intermezzo von Dunlop bei den privaten LMP1-Rennställen.

In den Regularien für die WEC-Saison 2020/21 (offizielle Bezeichnung: "Hyper Sport") ist nun erstmals strikt festgeschrieben, dass es nur einen Hersteller geben wird. Wie viele Hersteller sich am Ausschreibungsprozess beteiligt haben, ist nicht bekannt. Allerdings hat Rückkehrer Goodyear im Sommer Interesse gezeigt.

Das Rennen haben nun aber die Franzosen gemacht, die eine riesige Erfahrung im Langstreckensport angesammelt haben. "Die WEC und speziell die 24 Stunden von Le Mans kommen seit vielen Jahren in den Genuss von Michelins Pioniergeist und technischer Expertise. Als Ausrüster der Hypercar-Klasse werden sie einen wichtigen Beitrag zu einer neuen glanzvollen Ära des Langstreckensports machen", sagt ACO-Chef Pierre Fillon.

Michelin-Motorsportchef Scott Clark fügt hinzu: "Wir freuen uns, als Reifenlieferant für die Hypercar-Klasse in der WEC ausgesucht worden zu sein. Das erlaubt es Michelin, weiter in der höchsten Klasse des Langstreckensports antreten zu können, wo wir mit großem Erfolg seit über 20 Jahren vertreten sind."

"Die neue Hypercar-Kategorie mit Fahrzeugen, die exotischen 'Supercars' ähneln, hält neue und interessante Herausforderungen für uns bereit und erlaubt es uns, unsere Partnerschaft mit diesen exklusiven Herstellern zu stärken. Wie immer ist unser Ziel, Reifen zu liefern, die die bestmögliche Performance bei gleichzeitig langer Haltbarkeit in ihrem gesamten Lebenszyklus liefern."

Außerdem, so kündigt er an, wolle Michelin mit neuen Lösungen in Sachen Nachhaltigkeit aufwarten. Welche das sind, verrät er noch nicht.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
LMP2-"Markenpokal": ACO wird Oreca-Konkurrenten nicht helfen

Vorheriger Artikel

LMP2-"Markenpokal": ACO wird Oreca-Konkurrenten nicht helfen

Nächster Artikel

Video: Fords erster Le-Mans-Sieger

Video: Fords erster Le-Mans-Sieger
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans , WEC
Autor Heiko Stritzke