Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
22 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
30 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
36 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
50 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Event läuft . . .
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
21 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
42 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
56 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
50 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
71 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
49 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
56 Tagen
Details anzeigen:

Hinter den Kulissen eines Nachwuchsfahrer-Shootouts, der Champions hervorbringt

geteilte inhalte
kommentare
11.01.2020, 16:10

Anzeige: Neue Talente zu finden, ist das Lebenselixier eines jeden Rennteams oder Werksprogramms im Motorsport. In jeder großen Rennserie lieben es die Fans, wenn es junge Fahrer mit den etablierten Namen aufnehmen.

Bei Lamborghini ist das nicht anders. Sie organisieren einen internationalen Shootout für 16- bis 25-Jährige, um in jedem Jahr einen neuen Fahrer zu finden, der die Unterstützung in den internationalen GT-Serien erhält. Die Marke hatte jüngst bemerkenswerte Erfolge im GT-Rennsport und hat zweimal die 24 Stunden von Daytona und die 12 Stunden von Sebring gewonnen sowie die Triple Crown der Blancpain-GT-Serien geholt. Der letztjährige Sieger des Nachwuchspreises, der 19-jährige Giacomo Altoe, hatte eine tolle Saison 2019 und hat als jüngster Fahrer aller Zeiten die GT-Open-Meisterschaft für sich entschieden.

Wir haben uns bei den World Finals von Lamborghini im spanischen Jerez hinter die Kulissen begeben und sie bei der Suche nach dem Nachfolger von Altoe begleitet. Dabei haben wir den Weg von drei jungen Herausforderern verfolgt: Jack Bartholomew (Großbritannien), Danny Kroes (Niederlande) und Jacob Eidson (USA), die ihre Fähigkeiten im schnellen Huracan Evo GT entwickelt haben. Sie wurden von einer Gruppe um Giorgio Sanna bewertet, dem Chef von Lamborghinis Motorsport-Abteilung Squadra Corse.

"Jedes Feedback, das du vom Auto bekommst, ist so, wie es von einem echten Rennwagen sein sollte; die Beschleunigung, die Bremsleistung, das Handling ", sagt Eidson.

"Das Programm soll alle jungen Talente dabei unterstützen, professionelle Rennfahrer zu werden", sagt Squadra-Corse-Chef Sanna. "Dabei soll nicht nur ihr Fahrkönnen verbessert werden, sondern auch die Einstellung, die Haltung zum Training, die Kommunikation und alle Details, die für einen professionellen Fahrer wichtig sind.

Wer ist der Gewinner der diesjährigen Challenge? Schau das Video, um es herauszufinden.

Nächster Artikel
Track-Test: Lamborghini Super Trofeo

Vorheriger Artikel

Track-Test: Lamborghini Super Trofeo

Kommentare laden