Lamborghini-Fahrer übersteht Horrorcrash in Sebring

Ein völliger zerstörter Lamborghini Huracan und ein riesiges Trümmerfeld, doch der Fahrer ist ansprechbar: Roman Mavlanov hatte Glück im Unglück!

Der 21-jährige Russe war am Freitag im US-amerikanischen Sebring schwer verunfallt.

Der Crash hatte sich in Kurve 6, einem schnellen Rechtsknick, ereignet. Mavlanov war an dieser Stelle vom Kurs abgekommen und so heftig in die Streckenbegrenzung geknallt, dass sein Fahrzeug regelrecht zerfetzt wurde. Nur die Cockpitsektion blieb einigermaßen intakt.

Laut einem Sprecher der Lamborghini Super Trofeo soll Mavlanov beim Eintreffen der Rettungskräfte bei Bewusstsein gewesen sein. Er habe zudem mit den Helfern kommunizieren können und den Unfall den Umständen entsprechend gut überstanden.

Von seinem von Antonelli Motorsport eingesetzten Huracan ist jedoch nicht mehr viel übrig. Das Automodell hat einen Neuwert von rund 230.000 Euro.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Lamborghini Super Trofeo
Fahrer Roman Mavlanov
Teams Antonelli Motorsport
Artikelsorte News