DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
3. Training in
06 Stunden
:
35 Minuten
:
31 Sekunden
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
3. Training in
08 Stunden
:
30 Minuten
:
31 Sekunden
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
5 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
61 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächster Event in
25 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Samstag läuft . . .
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Qualifying in
17 Stunden
:
40 Minuten
:
31 Sekunden
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
3. Training in
07 Stunden
:
30 Minuten
:
31 Sekunden
ELMS
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
IndyCar
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
Formel 3
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
Formel 2
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
R
Abu Dhabi
28 Nov.
-
01 Dez.
Nächster Event in
11 Tagen
Formel 1
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
3. Training in
13 Stunden
:
35 Minuten
:
31 Sekunden
WTCR
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Rennen in
05 Stunden
:
05 Minuten
:
31 Sekunden
Details anzeigen:

Abarth Slalom: Der Meister meldet sich erfolgreich zurück

geteilte inhalte
kommentare
Abarth Slalom: Der Meister meldet sich erfolgreich zurück
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
01.05.2017, 08:00

Wie in Interlaken war Beat Wyssen in Frauenfeld der schnellste Fahrer im Abarth Trofeo Slalom. Sylvain Burkhalter startete seine Aufholjagd in der Meisterschaft mit einem Klassensieg.

Martina Garovi, Beat Wyssen, Bruno Riesen, podium Corsa
Paul Kasper, Syvlain Burkhalter, Lukas Desserich, podium Abarth
Sylvain Burkhalter, Abarth 695 biposto
Paul Kasper, Abarth 695 biposto
Martina Garovi, Abarth 695 assetto corse, Equipe Bernoise
Bruno Riesen, Abarth 500 R3T, Team Rallye Top
Beat Wyssen, Abarth 500 R3T, Team Rallye Top
Walter Reho, Abarth 695 biposto
Sylvain Burkhalter, Abarth 695 biposto

Beim Saisonauftakt am 8. April in Interlaken hatte der Meister gefehlt, weil er beim gleichzeitig laufenden Critérium Jurassien beschäftigt war. In Frauenfeld zeigte Burkhalter, dass er nach der langen Winterpause noch bestens in Form ist. 

Mit seinem Abarth 695 biposto holte der Garagist aus Tramelan mit knapp einer Sekunde Vorsprung den Klassensieg bei den Serienfahrzeugen. Paul Kasper, der Sieger von Interlaken, wurde Zweiter vor Lukas Desserich und Walter Reho, alle auf Abarth biposto. 

Schneller als Burkhalter war lediglich Beat Wyssen im Abarth 500 R3T in der Klasse Corsa. Mit zwei Siegen führt Wyssen mit dem Rallyeauto nun auch alleine die Meisterschaft 2017 an. Da von acht Slaloms nur die besten sechs Resultate jedes Fahrers in die Schlusswertung kommen, hat Burkhalter wie Wyssen noch die besten Titelchancen. 

Vizemeisterin Martina Garovi beging mit ihrem Abarth 695 Assetto Corse im ersten Rennlauf einen Torfehler. Im zweiten Durchgang zeigte sie eine saubere Fahrt, mit der sie Bruno Riesen (Abarth 500 R3T) um 44 Hundertstel auf Platz 2 verweisen konnte. 

„Ich habe immer noch im Kopf, dass ich in Interlaken beinahe von der Strecke geflogen wäre. Das hat mich noch etwas eingebremst“, gibt die schnelle Architektin aus Obwalden zu. „Aber mit dem zweiten Rang im Rennen und im Zwischenklassement der Meisterschaft kann ich nun gut leben.

Slalom Frauenfeld - Abarth Trofeo Slalom (Klassen)

Abarth Trofeo Slalom - standings after 2 rounds

Nächster Artikel
Clio R3T Alps Trophy: Ein weiterer Sieg im Palmarès von Florian Gonon

Vorheriger Artikel

Clio R3T Alps Trophy: Ein weiterer Sieg im Palmarès von Florian Gonon

Nächster Artikel

OPC Challenge: Zweiter Saisonsieg für das Flammer-Team

OPC Challenge: Zweiter Saisonsieg für das Flammer-Team
Kommentare laden