Superbike-WM
28 Feb.
-
01 März
Event beendet
08 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
33 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächster Event in
130 Tagen
Formel E
27 Feb.
-
29 Feb.
Event beendet
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
76 Tagen
eSports
14 März
-
14 März
Event beendet
Rallye-WM
12 März
-
15 März
Event beendet
R
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
102 Tagen
NASCAR Cup
06 März
-
08 März
Event beendet
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächster Event in
32 Tagen
Formel 1
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
67 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
81 Tagen
IndyCar
R
Detroit
29 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
54 Tagen
R
Fort Worth
04 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
60 Tagen
MotoGP
28 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
53 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
60 Tagen
Details anzeigen:

Abarth Slalom: Ein neuer Sieger in Abwesenheit des Meisters

geteilte inhalte
kommentare
Abarth Slalom: Ein neuer Sieger in Abwesenheit des Meisters
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
09.04.2017, 12:18

Der erste Lauf zum Trofeo Abarth Slalom in Interlaken ging ohne den Meister von 2016 über die Bühne. So holte Walter Reho seinen ersten Klassensieg. Tagessieger wurde Beat Wyssen im Abarth R3T.

Paul Kasper, Abarth 695 biposto
Martina Garovi, Abarth 695 assetto corse, Equipe Bernoise
Martina Garovi, Abarth 695 assetto corse, Equipe Bernoise
Lukas Desserich, Abarth 695 biposto
Sascha Maurer, Punto Abarth SS
Beat Wyssen, Abarth 500 R3T, Team Rallye Top

Sylvain Burkhalter gewann 2016 sämtliche acht Slaloms in der Abarth-Klasse und gewann so überlegen die Meisterschaft.

Beim Saisonstart in Interlaken freuten sich seine bisherigen Gegner über dessen Abwesenheit.

So kam Walter Reho, der 2016 mehrere Podestplätze errungen hatte, zum ersten Klassensieg vor Lukas Desserich und Paul Kasper, alle auf Abarth 695 biposto. 

In der Klasse Corsa war Hausherr Beat Wyssen mit seinem Abarth 500 R3T nicht zu schlagen. Martina Garovi, die Meisterin aus dem Jahr 2015, erlitt im zweiten Lauf beinahe einen Unfall.

Ihre Zeit aus dem ersten Durchgang reichte jedoch hauchdünn, um sich mit ihrem Abarth 695 assetto corse den zweiten Platz zu sichern.

Ihr Vorsprung auf Sascha Maurer im einzigen Punto Abarth SS betrug nach 4,3 km nur eine Hundertstelsekunde!

Slalom Interlaken - Abarth Trofeo Slalom (Klassen)

Nächster Artikel

Nächster Artikel

OPC Challenge: Starkes Trio an der Spitze des Klassements

OPC Challenge: Starkes Trio an der Spitze des Klassements
Kommentare laden