8h Oschersleben: YART im Qualifying stark, herber Rückschlag für Schubert

Auch ohne MotoGP-Star Bradley Smith konnte YART die Zeiten im Qualifying zur German Speedweek machen. Heftiger Rückschlag bei den Stock-Titelaspiranten von Völpker NRT48 by Schubert Motors.

Schreckensmeldung im YART Yamaha Official EWC Team am Vormittag in Oschersleben: Laut Medical Center Informationen wird Bradley Smith nach einem Sturz mit einem offenen Oberschenkelbruch ins Krankrenhaus ausgeflogen. Wenig später die Entwarnung: Es ist „nur“ eine tiefe Schnitt- und Fleischwunde.

#13, Penz13.com - BMW Motorrad Team, BMW, Mathieu Luissiana, Kenny Foray, Lukas Pesek
#13, Penz13.com BMW Motorrad Team: Vorläufiger Startplatz neun, Angriff im Quali am Freitag.

Foto Toni Börner

Laut Teammanager Mandy Kainz steht die Entscheidung noch aus, ob Smith morgen das zweite Qualifying fahren wird. Seine Teamkollegen Broc Parkes und Marvin Fritz bestimmten am Donnerstag aber die erste Session.

Mit 1:26,279 (Parkes) und 1:26,365 (Fritz) waren die beiden Yamaha-Piloten die schnellsten in der Motorsport Arena. Ihre kumulierte Durchschnittszeit beträgt 1:26,322 Minuten und bringt mit fast einer Sekunde Vorsprung die provisorische Pole Position.

Der vorläufige zweite Startplatz ging an das Suzuki Endurance Racing Team „SERT“, allerdings musste auch hier Vincent Philippe ins Medical Center gebracht werden.

"Der weiche Bridgestone funktioniert einfach besser, wenn es extrem heiß ist." - Damian Cudlin

Die Top Fünf runden derzeit GMT94 Yamaha, SRC Kawasaki und F.C.C. TSR Honda ab. Letzteren kommen die heißen Bedingungen in Oschersleben entgegen. „Für uns ist es besser, je heißer es ist“, so Damian Cudlin im Gespräch mit Motorsport.com. „Der weiche Bridgestone funktioniert einfach besser, wenn es extrem heiß ist, gerade hier, wo die Strecke wenig Grip hat.“

Das Völpker NRT48 by Schubert Motors Team mit Stefan Kerschbaumer, Dominic Vincon und Bastien Mackels hat sich den vorläufigen sechsten Startplatz als bestes Superstock-Team erkämpft. Allerdings gab es in der WM-Hoffnung der Oscherslebener Mannschaft erst einmal einen herben Dämpfer.

#48, Völpker - NRT 48 by Schubert Motors, BMW: Bastien Mackels, Dominik Vincon, Stefan Kerschbaumer
Völpker - NRT 48 by Schubert Motors: Vincon mit gebrochenem Oberschenkel und Arm aus dem Rennen.

Foto Toni Börner

Vincon war in seiner Qualifying-Session abgeflogen und brach sich den Oberschenkel und den Arm. „Dominik ist im Krankenhaus und wird natürlich nicht mehr fahren können“, so Teamchef Ingo Nowacyk zu Motorsport.com. „Es wird so aussehen, dass Bastien und Stefan das Rennen allein werden fahren müssen. Wir besorgen jetzt noch Ersatzteile und dann geht es weiter.“

Das zweite Team der Superstock-WM-Wertung, die Team 3Art Yam’Avenue Yamaha, landete auf Platz sieben. Hier war es vor allem Lukas Trautmann aus Österreich, der die Mannschaft mit seiner Zeit nach vorn spülte.

#56, GERT56 by HMT by rs speedbikes, BMW: Sascha Hommel, Didier Grams, Rico Löwe
Dachdecker-Racing: Didier Grams und Rico Löwe teilen sich die BMW mit Sascha Hommel.

Foto Toni Börner

Das Schweizer Team Bolliger (Roman Stamm, Gianluca Vizziello, Michael Savary), das Penz13.com BMW Motorrad Team (Kenny Foray, Lukas Pesek, Matthieu Lussiana) und das Yamaha Vilatais Experience Stock-Team (Nicolas Salchaud, Axel Maurin, Olier Depoorter) rundeten die Top Ten ab.

Die WM-Leader vom Team April Moto Motors Events hatten am Mittwoch und Donnerstag mehrfach Stürze wegzustecken und holten nur den vorläufigen 14. Startplatz.

GERT56 HMT by rs speedbikes mit den beiden Dachdeckern Didier Grams und Rico Löwe, sowie Sachsa Hommel fuhr zu Startplatz 16.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien FIM Endurance , Motorrad
Veranstaltung 8h Oschersleben
Unterveranstaltung Training, Donnerstag
Rennstrecke Oschersleben
Artikelsorte Qualifyingbericht