Langstrecken-WM 2021: 8h von Oschersleben wegen Corona abgesagt

Die German Speedweek in Oschersleben fällt der Coronavirus-Pandemie zum Opfer: Der Kalender der Langstrecken-WM umfasst somit nur noch vier Veranstaltungen

Langstrecken-WM 2021: 8h von Oschersleben wegen Corona abgesagt

Die Langstrecken-WM gastiert in diesem Jahr nicht in Oschersleben. Eurosport-Events, der Promoter der Serie, konnte trotz intensiver Bemühungen keinen Ersatztermin für das Traditionsevent finden. Durch die Absage der Veranstaltung schrumpft der Kalender für die Langstrecken-WM-Saison 2021 auf vier Events.

Der Grund für die Absage ist die anhaltende Coronavirus-Pandemie. Großveranstaltungen lassen sich weiterhin nicht planen. Es ist nicht absehbar, wann wieder Fans an die Rennstrecken kommen dürfen.

"Auch wenn wir keinen Ersatztermin für die traditionellen 8 Stunden von Oschersleben finden konnten, freuen wir uns auf die Rückkehr im kommenden Jahr", kommentiert FIM-Präsident Jorge Viegas. "Der übrige Kalender wird wie geplant fortgesetzt, doch wir müssen eine gewisse Flexibilität beibehalten, bis wir die Pandemie überstanden haben."

Der Kalender für die Langstrecken-WM-Saison 2021 (Stand 30. April 2021):

12./13. Juni: 24 Stunden von Le Mans (Frankreich)

17. Juli: 12 Stunden von Estoril (Portugal)

18./19. September: 24 Stunden Bol d'Or (Frankreich)

7. November: 8 Stunden von Suzuka (Japan)

Mit Bildmaterial von Toni Börner.

geteilte inhalte
kommentare
24 Stunden von Le Mans wegen Corona verschoben, MotoGP in Le Mans steht
Vorheriger Artikel

24 Stunden von Le Mans wegen Corona verschoben, MotoGP in Le Mans steht

Kommentare laden