Dominique Aegerter: Eine Scheiß-Zeit so vor Weihnachten

Dominique Aegerter, das Kiefer Racing Team und David Pickworth stehen nach dem Absprung eines Investors in der Moto2-WM 2018 ohne Bike da.

Pickworth hatte das Kiefer Racing Team übernehmen wollen, doch die Unterschrift verzögerte sich immer wieder, wenngleich der Deal als besiegelt galt. Nun hat sich ein potenter Investor aus dem Projekt zurückgezogen.

Eigentlich hatten heute, Donnerstag, und morgen die Verträge unterschrieben werden sollen, doch nun stehen Aegerter und sein Manager Robert Siegrist wieder ganz am Anfang und müssen Geld aufreiben, damit der Schweizer 2018 wie geplant die Moto2-Weltmeisterschaft bestreiten kann.

"Der Investor bei Pickworth ist abgesprungen", sagt Aegerter im Gespräch mit Motorsport.com. "Somit hat sich der Vertrag mit KTM aufgelöst."

"Vor zwei Wochen haben wir noch gedacht, es ist alles gut. Heute und Morgen wären wir eigentlich die Verträge zwischen Team und Fahrer und Team und Investor unterschreiben gegangen, aber das ist jetzt auch ins Wasser gefallen."

"Wir müssen jetzt schauen, wie wir das machen. Das ist für uns ja jetzt auch ganz neu. Aber wir haben schon vor zwei, drei Wochen einen Plan B ein bisschen in Gang gesetzt. Jetzt müssen wir von oben nach unten schauen, dass alles läuft, dass wir mit Kiefer zusammenarbeiten können – und mit KTM natürlich. Und dass wir das Geld zusammenbringen."

"Ich werde auch von mir selber investieren, ich werde auch auf Lohn verzichten. Mein Manager, der Robert Siegrist, der ist auch voll am Rumspringen und hat auch gesagt, dass er auf seine Prozente verzichten würde."

"Ja, jetzt müssen wir schauen, dass wir Step-by-Step so schnell wie möglich die Sachen regeln können. Das ist eine Scheiß-Zeit so zwei, drei Tage vor Weihnachten, da noch alle so zu stressen, wo sowieso schon alle gestresst sind. Dann kommt ja auch noch dazu, dass die meisten schon in den Ferien sind."

"Aber ich werde nicht aufgeben und ich will ganz klar in der Moto2 fahren, auf dem KTM-Chassis und mit Kiefer Racing."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Moto2
Fahrer Dominique Aegerter
Teams Kiefer Racing
Artikelsorte News
Tags 2018, dominique aegerter, kiefer racing, ktm, moto2