Moto2
17 Juli
Event beendet
24 Juli
Event beendet
07 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
R
Spielberg 2
21 Aug.
Nächster Event in
9 Tagen
R
Misano 1
11 Sept.
Nächster Event in
30 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
Nächster Event in
37 Tagen
R
Barcelona
25 Sept.
Nächster Event in
44 Tagen
09 Okt.
Nächster Event in
58 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächster Event in
65 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächster Event in
72 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächster Event in
86 Tagen
R
Valencia 2
13 Nov.
Nächster Event in
93 Tagen
Details anzeigen:

Forward Racing: “Marini Steigerung ist wunderbar!”

geteilte inhalte
kommentare
Forward Racing: “Marini Steigerung ist wunderbar!”
Autor:
Übersetzung: Peter Wyss, Motorsport.com Switzerland
08.05.2017, 15:37

Das Tessiner Team freute sich über die tollen Fortschritte des einen und bedauerte den Rückfall des anderen italienischen Piloten. “Luca hat uns erneut erstaunt, Baldas Rennen entspricht nicht den normalen Erwartungen.”

Luca Marini, Forward Racing; Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Präsenation: Forward Racing
Luca Marini, Forward Racing
Luca Marini, Forward Racing
Lorenzo Baldassari, Forward Team
Luca Marini, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Luca Marini, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Box: Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Luca Marini, Forward Racing
Luca Marini, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing
Lorenzo Baldassarri, Forward Racing

Die erste europäische Etappe der Moto2-WM 2017 wird nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Luca Marini lieferte sein bisher bestes Resultat seiner Karriere ab.

Als Elfter gestartet, preschte der für das Tessiner Forward Racing Team fahrende Italiener aus Pesara bis ins Ziel an die fünfte Stelle vor, weniger als eine Sekunde hinter Landsmann Mattia Pasini. Der Halbbruder von Valentino Rossi verliess Spanien an siebter Position des WM-Zwischenklassements, zwei Ränge besser als sein Teamkollege Lorenzo Baldassarri, der zu Saisonbeginn als einer der Titelanwärter gehandelt worden war.

 

„Endlich habe ich mit meinen Resultaten etwas Konstanz gefunden. Ich bin wirklich stolz, dass sich die ständigen Fortschritte des Teams auf der Piste umsetzen lassen. Diese optimale Vorarbeit seit Beginn des freien Trainings hat sich mit dieser Leistung im Rennen ausbezahlt. Das ist eine gute Basis für die Zukunft.“

Für den lediglich von P19 gestarteten Baldassari endete eine bemerkenswerte Aufholjagd auf dem elften Platz. Mit leichter Enttäuschung versucht „Balda“ eine Erklärung für das negative Wochenende abzugeben.

„Das war kein einfaches Rennen. Mir fehlte es am Kurvenausgang an Traktion, und obwohl wir alles unternommen hatten, ist es uns nicht gelungen, die richtige Abstimmung zu finden. Im Rennen habe ich versucht, meinen Fahrstil den Eigenheiten des Motorrads anzupassen. Danach wurde aus dem Handikap ein Vorteil, weil meine Reifen in der zweiten Rennhälfte besser waren als die meiner direkten Gegner.“

Seine Schlussfolgerung: „Das war sicher kein Wochenende, wie wir es uns vorgestellt haben, aber es verläuft halt nicht immer so wie man es sich wünscht. Nun müssen wir uns etwas entspannen und dann die Daten im Hinblick auf die nächste Runde in Le Mans analysieren.“

 

Teamchef Giovanni Cuzari wundert sich weiterhin über die dauernde Steigerung von Marini. „Ich bin wirklich erstaunt, welche Fortschritte Luca seit letztem Jahr gemacht hat. Der fünfte Platz in Spanien gibt ihm Vertrauen für Le Mans. Und nach den Schwierigkeiten in der Qualifikation hat Lorenzo ein resolutes und intelligentes Rennen gezeigt. Sein Resultat entspricht zwar nicht den ursprünglichen Erwartungen, aber er hat es doch zu einigen wertvollen Punkten geschafft, die sich zum Saisonende noch auswirken könnten.“

Forward Racing: "Ein Beweis des Willens und der Entschlossenheit”

Vorheriger Artikel

Forward Racing: "Ein Beweis des Willens und der Entschlossenheit”

Nächster Artikel

Lüthi: „Die Punkte sind der einzige positive Aspekt!”

Lüthi: „Die Punkte sind der einzige positive Aspekt!”
Kommentare laden