Moto2
17 Juli
Event beendet
24 Juli
Event beendet
07 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 1
14 Aug.
FT1 in
3 Tagen
R
Spielberg 2
21 Aug.
Nächster Event in
9 Tagen
R
Misano 1
11 Sept.
Nächster Event in
30 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
Nächster Event in
37 Tagen
R
Barcelona
25 Sept.
Nächster Event in
44 Tagen
09 Okt.
Nächster Event in
58 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächster Event in
65 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächster Event in
72 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächster Event in
86 Tagen
R
Valencia 2
13 Nov.
Nächster Event in
93 Tagen
Details anzeigen:

Fotostrecke: 100 Siege für KTM! Diese 24 Fahrer durften jubeln

geteilte inhalte
kommentare
Fotostrecke: 100 Siege für KTM! Diese 24 Fahrer durften jubeln
Autor:
Co-Autor: Germán Garcia Casanova
20.03.2020, 07:23

In Katar feierte KTM mit dem 100. Sieg in der Motorrad-WM einen Meilenstein, zu dem im Rückblick 24 Fahrer, von Stoner über Binder bis Arenas, beigetragen haben

Nach fast 17 Jahren in der Motorrad-WM erzielte KTM beim Großen Preis von Katar vor knapp zwei Wochen seinen 100. Sieg. Den Anfang machte Casey Stoner im Jahr 2004, als er das 125er-Rennen in Malaysia auf einer KTM gewann. Seitdem steuerten weitere 23 Fahrer Siege zur Erfolgsbilanz bei.

Den größten Beitrag leistete bis dato Brad Binder, der die Liste der KTM-Sieger mit 15 ersten Plätzen anführt. Für 2020 beförderte ihn der österreichische Hersteller in die MotoGP, wo er neben Pol Espargaro im offiziellen Werksteam antritt.

Fotostrecke: Alle KTM-Sieger auf einen Blick

Fotostrecke
Liste

Brad Binder: 15 Siege

Brad Binder: 15 Siege
1/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Brad Binder ist mit insgesamt 15 Siegen (Moto3: 7, Moto3: 8) der erfolgreichste KTM-Fahrer. 2020 tritt er für das MotoGP-Werksteam an.

Mika Kallio: 12 Siege

Mika Kallio: 12 Siege
2/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Auf zwölf Siege mit KTM kommt Mika Kallio (125er: 7, 250er: 5). Noch heute ist der Finne als KTM-Tesfahrer unterwegs.

Miguel Oliveira: 12 Siege

Miguel Oliveira: 12 Siege
3/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Ebenfalls zwölfmal stand Miguel Oliveira mit KTM ganz oben auf dem Treppchen (Moto3: 6, Moto2: 6). Mittlerweile fährt er für Tech-3-KTM in der MotoGP.

Luis Salom: 7 Siege

Luis Salom: 7 Siege
4/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Der 2016 verstorbene Luis Salom sammelte in seiner kurzen Karriere als KTM-Pilot sieben erste Plätze, alle in der Moto3.

Alex Rins: 6 Siege

Alex Rins: 6 Siege
5/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Alex Rins war 2013 für eine Moto3-Saison auf KTM unterwegs und erzielte insgesamt sechs Siege. Den WM-Titel verpasste er knapp.

Jack Miller: 6 Siege

Jack Miller: 6 Siege
6/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Das Jahr darauf erging es Jack Miller ähnlich. Im Kampf um den Titel gewann er mit KTM sechsmal, wurde aber nur Gesamtzweiter.

Romano Fenati: 6 Siege

Romano Fenati: 6 Siege
7/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

In die Riege der sechsfachen KTM-Sieger reiht sich außerdem Romano Fenati ein. Er sammelte seine Moto3-Pokale von 2014-2016.

Sandro Cortese: 5 Siege

Sandro Cortese: 5 Siege
8/24

Foto: : Red Bull Content Pool

Sandro Cortese stand mit KTM in der Moto3-Saison 2012 fünfmal ganz oben auf dem Treppchen. Insgesamt 15 Podien brachten ihm den Titel.

Hiroshi Aoyama: 4 Siege

Hiroshi Aoyama: 4 Siege
9/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Hiroshi Aoyama bringt es auf vier KTM-Erfolge. Zwei Rennen gewann der Japaner 2006, zwei 2007, jeweils in der 250er-Klasse.

Albert Arenas: 4 Siege

Albert Arenas: 4 Siege
10/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Er erzielte den 100. Sieg für KTM: Albert Arenas triumphierte beim Saisonauftakt 2020 in Katar. Es war sein insgesamt vierter Sieg.

Gabor Talmacsi: 3 Siege

Gabor Talmacsi: 3 Siege
11/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Dreimal gewann der Ungar Gabor Talmacsi mit dem österreichischen Hersteller. Alle Siege erzielte er der 125er-Saison 2005.

Maverick Vinales: 3 Siege

Maverick Vinales: 3 Siege
12/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Fast zehn Jahre später, nämlich 2014, bescherte Maverick Vinales KTM den Moto3-Titel. Dafür reichten drei Siege und zwölf weitere Podestplätze.

Marco Bezzecchi: 3 Siege

Marco Bezzecchi: 3 Siege
13/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Drei Grand-Prix-Siege konnte Marco Bezzecchi bis dato feiern. Alle fuhr er 2018 in einem letzten Jahr in der Moto3 mit KTM ein.

Aron Canet: 3 Siege

Aron Canet: 3 Siege
14/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

2019 eiferte ihm Aron Canet nach, der ebenfalls drei Siege erzielte. Die Saison beendete er auf als Gesamtzweiter und stieg in die Moto2 auf.

Danny Kent: 2 Siege

Danny Kent: 2 Siege
15/24

Foto: : Red Bull Content Pool

Danny Kent schaffte es mit KTM 2012 zweimal ganz oben aufs Podest. Drei Jahre später wurde er Moto3-Weltmeister, jedoch auf einer Honda.

Casey Stoner: 1 Sieg

Casey Stoner: 1 Sieg
16/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Den ersten Sieg für KTM in der Motorrad-WM fuhr niemand Geringeres als Casey Stoner ein. In der 125er-Klasse gewann er 2004 in Malaysia.

Julian Simon: 1 Sieg

Julian Simon: 1 Sieg
17/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Ebenfalls nur ein Sieg mit KTM war Julian Simon vergönnt. Er gewann 2005 sein erstes Rennen. 2009 wurde er 125er-Weltmeister mit Aprilia.

Tomoyoshi Koyama: 1 Sieg

Tomoyoshi Koyama: 1 Sieg
18/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Der Japaner Tomoyoshi Koyama konnte in seiner WM-Karriere nur einen einzigen Sieg feiern, und zwar auf einer 125er-KTM im Jahr 2007.

Alex Marquez: 1 Sieg

Alex Marquez: 1 Sieg
19/24

Foto: : Kevin Wood / LAT Images

Alex Marquez war 2013 für eine Saison auf KTM unterwegs und fuhr damit seinen Premierenseig beim Großen Preis von Japan in Motegi ein.

Joan Mir: 1 Sieg

Joan Mir: 1 Sieg
20/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Als Leopard Racing 2016 mit KTM fuhr, konnte Joan Mir über seinen ersten Sieg in der Moto3 jubeln. Ein Jahr später wurde er Weltmeister, allerdings auf Honda.

Andrea Migno: 1 Sieg

Andrea Migno: 1 Sieg
21/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Andrea Migno hatte die große Ehre, 2017 seinen Heim-Grand-Prix auf einer Moto3-KTM zu gewinnen. Es blieb bis dato der einzige Sieg des Italieners.

Philipp Öttl: 1 Sieg

Philipp Öttl: 1 Sieg
22/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

In seinen acht WM-Jahren fuhr Philipp Öttl immer eine KTM, doch nur einmal fuhr der Deutsche zum Sieg, nämlich 2018 in Jerez.

Can Öncü: 1 Sieg

Can Öncü: 1 Sieg
23/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Can Öncü gelang 2018 in Valencia als Wildcard-Starter für Red Bull KTM Ajo ein sensationeller Triumph im Regen. Er wurde jüngster GP-Sieger.

Jaume Masia: 1 Sieg

Jaume Masia: 1 Sieg
24/24

Foto: : Gold and Goose / Motorsport Images

Jaume Masia feierte seinen bisher einzigen Sieg in der Motorrad-WM beim Preis von Argentinien 2019 auf der Moto3-KTM.

 

Seit 2017 in der Königsklasse aktiv, arbeitet KTM noch daran, auch hier siegfähig zu werden. Ihre bisherigen Triumphe feierte die Marke stets in den kleineren WM-Klassen, von denen sie aber mittlerweile nur noch in der Moto3 aktiv ist. Nach der Saison 2019 zog man sich aus der Moto2 nämlich zurück.

Die Kategorie verließ man als Vizeweltmeister, Binder verpasste den Titel nur um drei Punkte. Zusätzlich zu den 100 Siegen hat es in den vergangenen Jahren aber sehr wohl einige Male zum Titelgewinn gereicht. So wurden etwa Sandro Cortese (2012) und Maverick Vinales (2013) auf einer KTM Weltmeister.

Liste der KTM-Sieger seit Einstieg in die Motorrad-WM 2003:

Siege Fahrer Jahr Klasse
15 Brad Binder 2016 Moto3 (7x)
    2018 Moto2 (2x)
    2019 Moto2 (5x)
12 Mika Kallio 2005 125er (4x)
    2006 125er (3x)
    2007 250er (2x)
    2008 250er (3x)
12 Miguel Oliveira 2015 Moto3 (6x)
    2017 Moto2 (3x)
    2018 Moto2 (3x)
7 Luis Salom 2013 Moto3 (7x)
6 Alex Rins 2013 Moto3 (6x)
6 Jack Miller 2014 Moto3 (6x)
6 Romano Fenati 2014 Moto3 (4x)
    2015 Moto3 (1x)
    2016 Moto3 (1x)
5 Sandro Cortese 2012 Moto3 (5x)
4 Hiroshi Aoyama 2006 250er (2x)
    2007 250er (2x)
4 Albert Arenas 2018 Moto3 (2x)
    2019 Moto3 (1x)
    2020 Moto3 (1x)
3 Gabor Talmacsi 2005 125er (3x)
3 Maverick Vinales 2013 Moto3 (3x)
3 Marco Bezzecchi 2018 Moto3 (3x)
3 Aron Canet 2019 Moto3 (3x)
2 Danny Kent 2012 Moto3 (2x)
1 Casey Stoner 2004 125er (1x)
1 Julian Simon 2005 125er (1x)
1 Tomoyoshi Koyama 2007 125er (1x)
1 Alex Marquez 2013 Moto3 (1x)
1 Joan Mir 2016 Moto3 (1x)
1 Andrea Migno 2017 Moto3 (1x)
1 Philipp Öttl 2018 Moto3 (1x)
1 Can Öncü 2018 Moto3 (1x)
1 Jaume Masia 2019 Moto3 (1x)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Stillstand durch Corona: Kalex auch wirtschaftlich "direkt betroffen"

Vorheriger Artikel

Stillstand durch Corona: Kalex auch wirtschaftlich "direkt betroffen"

Nächster Artikel

KTM-Logos auf Kalex-Motorrad: Was es damit auf sich hat

KTM-Logos auf Kalex-Motorrad: Was es damit auf sich hat
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto2 , Moto3
Autor Juliane Ziegengeist